StartseiteLänderAsienSingapurUNESCO Wissenschaftsbericht 2021: The race against time for smarter development

UNESCO Wissenschaftsbericht 2021: The race against time for smarter development

Erscheinungsdatum: 11.06.2021 Fachberichte und -studien Innovation: Indikatorik Länderberichte und -studien

Alle fünf Jahre untersucht der UNESCO Wissenschaftsbericht aktuelle globale Trends und Entwicklungen in den Bereichen Hochschulbildung sowie Forschung und Innovation (STI). Dem 2021 unter dem Titel "UNESCO Science Report: The Race Against Time for Smarter Development" herausgegebenen Bericht zufolge gab es in den letzten fünf Jahren eine internationale Angleichung der Entwicklungsprioritäten, wobei Länder aller Einkommensstufen ihren Übergang zu digitalen und "grünen" Volkswirtschaften parallel priorisieren. Auf der einen Seite haben sich die Länder verpflichtet, ihre Ziele für nachhaltige Entwicklung bis zum Jahr 2030 zu erreichen. Gleichzeitig sind die meisten Länder davon überzeugt, dass ihre zukünftige wirtschaftliche Wettbewerbsfähigkeit davon abhängt, wie schnell sie den Übergang zu digitalen Gesellschaften bewältigen.

Der vollständige Bericht sowie eine Kurzfassung stehen auf dem UNESCO-Portal zum Download bereit. Unter den Abschnitten 4 bis 26 beinhaltet  der Report Teilberichte zu einzelnen Ländern oder Weltregionen.

Quelle: UNESCO Redaktion: von Miguel Krux, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Ägypten Algerien Angola Äquatorialguinea Äthiopien Benin Botsuana Burkina Faso Burundi Cabo Verde Côte d'Ivoire Dschibuti Eritrea Eswatini Gabun Gambia Ghana Guinea Guinea-Bissau Kamerun Kenia Kongo Kongo, Demokratische Republik Lesotho Liberia Libyen Madagaskar Malawi Mali Marokko Mauretanien Mauritius Mosambik Namibia Niger Nigeria Region Ostafrika Region südliches Afrika Region Westafrika Ruanda Sambia Senegal Sierra Leone Simbabwe Somalia Südafrika Sudan Südsudan Tansania Togo Tschad Tunesien Uganda Zentralafrikanische Republik Argentinien Belize Bolivien Brasilien Chile Costa Rica Dominikanische Republik Ecuador El Salvador Guatemala Guyana Haiti Honduras Kanada Kolumbien Kuba Mexiko Nicaragua Panama Paraguay Peru Suriname Uruguay USA Venezuela Afghanistan Armenien Aserbaidschan Bahrain Bangladesh Bhutan Brunei Darussalam China Indien Indonesien Irak Iran Israel Japan Jemen Jordanien Kambodscha Kasachstan Kirgisistan Kuwait Laos Libanon Malaysia Mongolei Myanmar Nepal Nordkorea Oman Pakistan Palästinensische Gebiete Philippinen Katar Republik Korea (Südkorea) Saudi Arabien Singapur Syrien Tadschikistan Thailand Türkei Turkmenistan Usbekistan Vereinigte Arabische Emirate Vietnam Albanien Belgien Bosnien und Herzegowina Bulgarien Dänemark Deutschland Estland Finnland Frankreich Georgien Griechenland Irland Island Italien Kosovo Kroatien Lettland Litauen Luxemburg Malta Moldau Montenegro Niederlande Norwegen Österreich Polen Portugal Republik Nordmazedonien Rumänien Russland Schweden Schweiz Serbien Slowakei Slowenien Spanien Tschechische Republik Ukraine Ungarn Vereinigtes Königreich (Großbritannien) Weißrussland Zypern EU Global UNESCO Australien Neuseeland Themen: Bildung und Hochschulen Energie Ethik, Recht, Gesellschaft Fachkräfte Förderung Geistes- und Sozialwiss. Grundlagenforschung Information u. Kommunikation Innovation Lebenswissenschaften Strategie und Rahmenbedingungen Umwelt u. Nachhaltigkeit Wirtschaft, Märkte

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger