StartseiteLänderEuropaEuropa: Länder WestbalkanVerbundprojekt: Mobilisierung des Innovationssystems in Bosnien und Herzegowina für die Innovationsfähigkeit von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU); Teilvorhaben: Politikanalyse und Trainings

Verbundprojekt: Mobilisierung des Innovationssystems in Bosnien und Herzegowina für die Innovationsfähigkeit von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU); Teilvorhaben: Politikanalyse und Trainings

Laufzeit: 01.05.2021 - 30.04.2024 Förderkennzeichen: 01DS21009B
Koordinator: Freie Universität Berlin - Fachbereich Wirtschaftswissenschaft - Professur für Innovationsmanagement

Um die eigene Wettbewerbsfähigkeit zu bewahren, müssen kleine und mittlere Unternehmen (KMU) in der Lage sein, kontinuierlich Innovationen hervorzubringen. Für KMU in Schwellenländern wie in denen des Westbalkans ist dies jedoch mit großen Herausforderungen verbunden. Zusätzlich zu innerbetrieblichen Engpässen sind KMU im besonderen Maße von dem Innovationssystem abhängig, in dem sie eingebettet sind. Dies umfasst insbesondere den politischen, rechtlichen und institutionellen Rahmen für Innovationsaktivitäten. Obwohl in Bosnien und Herzegowina (BIH) in den letzten Jahren durch unterschiedliche politische Initiativen Fortschritte bei der Stärkung der Innovationsaktivitäten im Land erzielt werden konnten, sind die meisten Maßnahmen nur sporadisch und ohne systematischen Ansatz. Für eine ziel- und adressatengerechte Innovationspolitik benötigen politische Entscheidungsträger jedoch Erkenntnisse über das Innovationsverhalten der KMU. Hier mangelt es vor allem an einem systematischen Monitoring der Innovationsaktivitäten des bosnischen Innovationssystems. So gibt es derzeit nur wenige Hinweise über die Innovationsakteure und ihre Innovationsprobleme. Folglich gibt es kaum etabliertes Handlungswissen, dass dazu dienen kann, das Innovationssystem zu mobilisieren und die Innovationsfähigkeit der Akteure zu stärken. Das Ziel des Forschungsvorhabens ist daher, erstmals eine nationale Innovationsumfrage auf der Grundlage einer klaren Methodik zu konzipieren und darauf aufbauend einen Rahmen für eine effektive KMU-orientierte Innovationspolitik zu erarbeiten. Für die Gestaltung und Umsetzung innovationspolitischer Forschung ist ein weiteres Ziel, einerseits einen wissenschaftlichen Kapazitätsaufbau (inkl. gezielter Ausbildung) junger ForscherInnen in beiden Ländern zu ermöglichen und andererseits politische Entscheidungsträger bei der Gestaltung evidenzbasierter innovationspolitischer Maßnahmen unter Verwendung des im Projekt entwickelten politischen Rahmens zu unterstützen.

Verbund: MISBIH Quelle: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Redaktion: DLR Projektträger Länder / Organisationen: Bosnien und Herzegowina Themen: Förderung Geistes- und Sozialwiss.

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger