StartseiteLänderEuropaEuropa: Länder WestbalkanEntwicklung und Implementierung von Qualitätsindikatoren für psychische Erkrankungen in der Donau-Region

Entwicklung und Implementierung von Qualitätsindikatoren für psychische Erkrankungen in der Donau-Region

Laufzeit: 01.04.2017 - 31.03.2019 Förderkennzeichen: 01DS17020
Koordinator: Landschaftsverband Rheinland - LVR-Klinik Köln - Institut für Versorgungsforschung

Sowohl Länder mit entwickelten Gesundheitssystemen, wie Deutschland, als auch Länder mit sich reformierenden Gesundheitssystemen, wie südöstliche Europäische Länder, streben nach der Bewertung und Verbesserung der Qualität psychiatrischer Gesundheitsdienste mit dem übergreifenden Ziel die Versorgung und psychische Gesundheit der Gesamtbevölkerung zu verbessern. Nichtsdestotrotz gibt es in der psychiatrischen Versorgung bislang keine international validierten Qualitätsindikatoren zur Messung der Versorgungsqualität. Dieses Projekt zielt auf die Stärkung der Zusammenarbeit von Ländern der Donauregion (Bulgarien, Serbien, Tschechien, Ungarn) und Deutschland ab und bezieht sich damit auf priority area 7 der Förderbekanntmachung ("To develop the Knowledge Society (research, education and ICT"). Die Projektziele sind a) die Weiterentwicklung und der Ausbau eines Netzwerks von Experten im Bereich der psychiatrischen Versorgungsforschung mit dem besonderen Bezug zur Entwicklung von innovativen Versorgungsmodellen, b) die Entwicklung, Implementierung und Evaluierung von Qualitätsindikatoren, c) die Durchführung eines Pilottests der neu entwickelten Qualitätsindikatoren in den teilnehmenden Ländern als Voraussetzung für d) das Verfassen von Forschungsanträgen zur weiteren Förderung von Follow-up Projekten, zum Beispiel im Rahmen von Horizon2020 und/oder InterReg.

Quelle: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Redaktion: DLR Projektträger Länder / Organisationen: Bulgarien Tschechische Republik Dänemark Ungarn Serbien Themen: Förderung Lebenswissenschaften

Eine Initiative vom

Projektträger