StartseiteLänderEuropaEuropa: Länder WestbalkanGesundheit und Normalgewicht für Bürger in Mittel-, Ost- und Südeuropa

Gesundheit und Normalgewicht für Bürger in Mittel-, Ost- und Südeuropa

Laufzeit: 01.04.2017 - 31.03.2019 Förderkennzeichen: 01DS17013
Koordinator: Universität Ulm - Universitätsklinikum - Zentrum für Innere Medizin - Klinik für Innere Medizin II - Sektion Sport- und Rehabilitationsmedizin

Körperliche Aktivität ist essentiell für Gesundheit, Prävention und Behandlung chronischer Erkrankungen. Im geplanten Netzwerk sollen moderne epidemiologische Methoden und populationsbezogene Interventionstechniken genutzt und kommuniziert werden, mit der Absicht Ernährung und körperliche Aktivität sowie einen gesunden Lebensstil beispielhaft als Standard für Prävention über Mediziner und weitere Gesundheitsbeauftragte zu etablieren. Methoden zur Förderung der öffentlichen Gesundheitspflege unter Berücksichtigung der sozioökonomischen Bedingungen in den jeweiligen Ländern werden adressiert. Das EUBO-Health-Network soll (zunächst) aus Deutschland und 4 EU-Partnerländern bestehen. Ziel ist die Gründung des Netzwerks und die Koordination der Partner, wobei die Zusammenarbeit, Voraussetzungen für Projekte, Checklisten und workplans mittels zweier Workshops und Austauschbesuchen identifiziert und ermöglicht werden soll. Umsetzungsstrategien und innovative Tools für die Kommunikation und Anwendung von Forschungsergebnissen werden entwickelt. Teilnahme der Nachwuchswissenschaftler am Seminar der International Summer School of Epidemiology. In der zweiten Phase wird innerhalb eines gemeinsam entwickelten Rahmens ein Antrag für das Forschungsprogramm Horizont 2020 EU erstellt

Quelle: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Redaktion: DLR Projektträger Länder / Organisationen: Kroatien Ungarn Rumänien Serbien Themen: Förderung Lebenswissenschaften

Eine Initiative vom

Projektträger