StartseiteLänderEuropaEuropa: Weitere LänderAusschreibungen im DAAD-Programm Projektbezogener Personenaustausch

Ausschreibungen im DAAD-Programm Projektbezogener Personenaustausch

Stichtag: Verschiedene Stichtage Forschungsaufenthalte

Ausschreibungen im Programm Projektbezogener Personenaustausch des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) für Personenaustausche mit verschiedenen Ländern.

Im Mittelpunkt des Programms Projektbezogener Personenaustausch steht die Initiierung oder Intensivierung partnerschaftlicher Forschungsaktivitäten zwischen einer deutschen und einer ausländischen Hochschule und/oder Forschungseinrichtung zur Stärkung der Wissenschaftsbeziehungen. Der Qualifizierung des akademischen Nachwuchses wird dabei ein besonderes Gewicht beigemessen.

Das Programm fördert die Mobilität und kurzzeitige Aufenthalte zum Austausch von Hochschulangehörigen der beteiligten Partnerinstitutionen, insbesondere des wissenschaftlichen Nachwuchses, zu Forschungsaufenthalten. 

Aus DAAD-Mitteln können Reisekostenpauschalen und Aufenthaltsmittel für die Mitglieder der deutschen Forschergruppe für kurzzeitige Forschungsaufenthalte am ausländischen Partnerinstitut beantragt werden. Gefördert werden Graduierte, Doktoranden, Promovierte, Habilitierte, Hochschullehrer, wenn nicht mit dem ausländischen Partner anders vereinbart.

Anträge können deutsche Hochschulen und Forschungseinrichtungen einreichen, die ihren Förderantrag parallel zu einem ausländischen Kooperationspartner stellen.

Die Ausschreibungen für einzelene Länder werden im Laufe des Jahres bekanntgegeben - derzeit bestehen diesbezügliche Abkommen mit Ägypten, Argentinien, Australien, Brasilien, China, Finnland, Frankreich, Georgien, Griechenland, Indien, Japan, Kanada, Kolumbien, Kroatien, Norwegen, Peru, Polen, Portugal, Serbien, Slowakei, Slowenien, Taiwan, Thailand, Tschechische Republik, Türkei, Ungarn und den USA. Länderspezifische Hinweise sowie die einzelnen Stichtage können den Ausschreibungsunterlagen auf der Internetseite des DAAD entnommen werden.

Quelle: Deutscher Akademischer Austauschdienst Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Ägypten Argentinien Brasilien Kanada Kolumbien Peru USA China Indien Japan Taiwan Thailand Türkei Finnland Frankreich Georgien Griechenland Kroatien Norwegen Polen Portugal Serbien Slowakei Slowenien Tschechische Republik Ungarn Australien Themen: Bildung und Hochschulen Fachkräfte

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger