StartseiteLänderEuropaFrankreichExzellente Lehre an libanesischen Universitäten: ERASMUS-Projekt erfolgreich beendet

Exzellente Lehre an libanesischen Universitäten: ERASMUS-Projekt erfolgreich beendet

Erfolgsgeschichten Internationalisierung Deutschlands, Bi-/Multilaterales

Erstmalig haben sich die libanesischen Universitäten einen Referenzrahmen für einen einheitlichen Lehrstandard gegeben. Dieser Referenzrahmen, didaktische Lernzentren sowie ein Lehrzertifikat sind die beachtenswerten Resultate eines nur dreijährigen ERAMUS-Projekts.

In dem Projekt „E-TALEB - Professional Standards Framework for Excellence in Teaching and Learning in Lebanese Universities“ haben Projektpartner aus dem Libanon, Deutschland, Frankreich und Großbritannien in den vergangenen drei Jahren good-practice Beispiele und Erfahrungen aus dem Lehr-Lern Bereich ausgetauscht. Ziel war es, die kontinuierliche Professionalisierung der Lehrenden zu unterstützen und dynamische Herangehensweisen beim Lehren und Lernen durch Kreativität, Innovation und Weiterentwicklung in unterschiedlichen akademischen Disziplinen und professionellen Settings weiter zu befeuern.

Im Libanon, wo Universitäten überwiegend privat sind und oft politischen und religiösen Einflüssen unterliegen, ist ein solches Kooperationsprojekt als Ausnahme anzusehen. Vor diesem Hintergrund ist evalag besonders erfreut, folgende Arbeitsergebnisse nach drei Jahren festhalten zu können:

  •  Zum ersten Mal gibt es einen Referenzrahmen für einen Lehrstandard, der zunehmend auch von Universitäten angenommen wird, die außerhalb des eigentlichen Projektnetzwerks liegen.
  • Mehrere Lernzentren sind als universitäre Hochschuldidaktikzentren eingerichtet worden; viele von ihnen in Kooperation mit mehr als einer Universität, die sich an den Ressourcen beteiligt.
  • Ein modulares Konzept für ein universitäres Lehrzertifikat ist entwickelt worden und wird gegenwärtig im gesamten Land eingeführt. Die Ausstellung der ersten Zertifikate wird in diesem Sommer erwartet.

Da die Finanzierung des ERASMUS-Projekts demnächst ausläuft, war es wichtig, die Ergebnisse zu besprechen und die nächsten Aktivitäten zu planen. evalag führte dazu mit allen Projektbeteiligten einen dreitägigen Abschlussworkshop durch. In Potsdam entwickelten die beteiligten Universitäten Strategien, um die Nachhaltigkeit des Projekts sicherzustellen.

Quelle: Evaluationsagentur Baden-Württemberg/ IDW Nachrichten Redaktion: von Mirjam Buse, VDI TZ GmbH Länder / Organisationen: Libanon Deutschland Frankreich Vereinigtes Königreich (Großbritannien) EU Themen: Bildung und Hochschulen

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger