StartseiteLänderEuropaPolenVolkswagenStiftung fördert acht internationale Projekte zu "Herausforderungen für Europa" mit 10,6 Millionen Euro

VolkswagenStiftung fördert acht internationale Projekte zu "Herausforderungen für Europa" mit 10,6 Millionen Euro

Internationalisierung Deutschlands, Bi-/Multilaterales

Während nationalistische Kräfte den Zusammenhalt Europas immer stärker belasten, bringt das Förderangebot "Herausforderungen für Europa" wissenschaftliche Partnerinstitutionen aus Ost und West zusammen. Die Themenvielfalt in dieser offenen Ausschreibung ist groß: Sie reicht von KI-gestützter Asylpolitik über Bürgerbewegungen bis zu Strategien gegen gesellschaftliche Polarisierung.

Dr. Georg Schütte, Generalsekretär der VolkswagenStiftung, sagt zum Förderprogramm:

"In der Stiftung sind wir von der europäischen Idee und vom Nutzen grenzüberschreitender Forschung überzeugt. Nachdem die Freiheit der Wissenschaft in einzelnen Ländern der EU immer mehr unter Druck gerät, setzen wir mit unserer Förderinitiative ein Zeichen für Kooperation und Gemeinwohl. Von den Resultaten unserer Förderprojekte sollen alle Gesellschaften Europas profitieren."

Angesichts zahlreicher Krisen innerhalb Europas in den vergangenen Jahren erfolgten 2017, 2018 und 2020 bereits drei Ausschreibungen zum Thema "Herausforderungen für Europa". In der dritten Ausschreibungsrunde wurden acht Projekte bewilligt:

Mit Abschluss der dritten Runde endet die Themenoffenheit dieses Programms. Die Ausschreibung wurde 2021 thematisch fokussiert: "Herausforderungen und Potenziale für Europa: Der alternde Kontinent".

Quelle: VolkswagenStiftung via IDW Nachrichten Redaktion: von Mirjam Buse, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Belgien Dänemark Italien Kroatien Niederlande Österreich Polen Schweiz Slowenien Spanien Tschechische Republik Ungarn Vereinigtes Königreich (Großbritannien) EU Themen: Ethik, Recht, Gesellschaft Förderung

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger