StartseiteLänderEuropaRusslandAusschreibung im DAAD-Förderprogramm Ostpartnerschaften

Ausschreibung im DAAD-Förderprogramm Ostpartnerschaften

Stichtag: 01.04.19 Programmausschreibungen

Ziel des Programms "Ostpartnerschaften" ist die Festigung bestehender und Initiierung neuer dauerhafter Partnerschaften zwischen deutschen Hochschulen und Hochschulen in Ostmittel-, Südost- und Osteuropa sowie dem Kaukasus und Zentralasien zur Stärkung der fachlich breit angelegten Zusammenarbeit in Lehre und Forschung.

Gefördert werden kurzfristige multilaterale Austauschmaßnahmen wie Sommerkurse oder Symposien sowie Aufenthalte zu Studien- und Forschungszwecken an der Partnerhochschule oder in Deutschland. Der Förderzeitraum beginnt am 01.01.2020 und endet am 31.12.2022. Das Programm steht allen Fachrichtungen offen.

Zielgruppe sind deutsche und ausländische Hochschullehrende, leitende Hochschulangehörige, Assistenten, Wissenschaftler, Studierende, Graduierte und Doktoranden. Antragsberechtigt sind deutsche Hochschulen, vertreten durch ihre Akademischen Auslandsämter.

Der Antrag auf Projektförderung ist bis zum 1. April 2019 über das DAAD-Onlineportal einzureichen. Weitere Informationen finden Sie in der Ausschreibung des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD).

Quelle: DAAD-Deutscher Akademischer Austauschdienst Redaktion: von Mirjam Buse, VDI TZ GmbH Länder / Organisationen: Armenien Aserbaidschan Kasachstan Kirgisistan Tadschikistan Turkmenistan Usbekistan Albanien Bosnien und Herzegowina Bulgarien Estland Georgien Kosovo Kroatien Lettland Litauen Moldau Montenegro Polen Republik Nordmazedonien Rumänien Russland Serbien Slowakei Slowenien Tschechische Republik Ukraine Ungarn Weißrussland Themen: Bildung und Hochschulen Förderung

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger