StartseiteLänderEuropaRusslandTrilaterale Science Slams Russland-Deutschland-USA

Trilaterale Science Slams Russland-Deutschland-USA

Internationalisierung Deutschlands, Bi-/Multilaterales

Die Fulbright-Kommission Deutschland und das Deutsch-Russische Forum e.V. veranstalten zwei Trilateral Science Slams: am 3. Juni in Göttingen und am 11. Juli in Tucson, Arizona.

Die Science Slams finden am 3. Juni 2019 während des Fulbright-Cottrell Junior Faculty Professional Development Workshops in Göttingen und am 11. Juli 2019 während der Cottrell Scholar Conference in Tucson, Arizona, USA, statt.

Ein Science Slam ist eine Veranstaltung mit einer Reihe von 10-minütigen Schnellfeuer-Präsentationen mit Originalforschungsergebnissen junger Wissenschaftler in ihrer Muttersprache (in Göttingen) oder in Englisch (in Tucson) - auf der Bühne vor einem Live-Publikum. Slammer bieten eine aufregende und zugängliche Version von ansonsten komplexer Forschung.

Für jeden Slam werden sechs junge Wissenschaftler - jeweils zwei aus Deutschland, Russland und den USA - gesucht, um ihre Leidenschaft für Wissenschaft bei zwei unkonventionellen und unterhaltsamen Abendveranstaltungen mit einem breiten und interkulturellen Publikum zu teilen.

Die Bewerbung steht jungen Wissenschaftlern aus Deutschland, Russland und den Vereinigten Staaten in den Bereichen Chemie, Physik und Astronomie offen (andere STEM-Fächer sind ebenfalls willkommen).

Die Bewerbungsfrist für beide Science Slams ist der 8. April 2019.

Quelle: Alumniportal Deutschland/ Fulbright Germany Redaktion: von Mirjam Buse, VDI TZ GmbH Länder / Organisationen: USA Deutschland Russland Themen: sonstiges / Querschnittsaktivitäten

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger