StartseiteLänderEuropaRusslandWTZ Russland - BENEFICIAL-Synthese: Biogeographie der NW Pazifischen Fauna: Eine Grundlagenstudie für die Einschätzung von Arteneinwanderungen in den Arktischen Ozean in Zeiten rapiden Klimawandels

WTZ Russland - BENEFICIAL-Synthese: Biogeographie der NW Pazifischen Fauna: Eine Grundlagenstudie für die Einschätzung von Arteneinwanderungen in den Arktischen Ozean in Zeiten rapiden Klimawandels

Laufzeit: 01.06.2020 - 31.12.2021 Förderkennzeichen: 03F0833A
Koordinator: Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main - FB 15 Biowissenschaften - Institut für Ökologie, Evolution und Diversität

In der Verlängerungsphase des Projektes soll die biogeographische Analyse auf alle Daten des Arktischen Ozeans ausgeweitet werden. Es sollen aus internationalen Datenbanken die verfügbaren Daten ausgewählter Taxa exemplarisch als Pilotstudie für des gesamten Arktischen Ozeans genutzt werden, um mögliche Wechselwirkungen dieser Faunen des Arktischen Ozeans und des NW Pazifiks aufzudecken. Die Daten, die wir für den Nordwestpazifik und den angrenzenden Arktischen Ozean erstellt haben, sind die umfangreisten Daten, die bisher für dieses Gebiet zusammengetragen wurden. Sie beinhalten auch alle Daten über die Fundorte von Tiefseetaxa bisheriger Publikationen. Unsere Analyse mit diesen umfangreichen Daten hat neuen Biodiversitätsmuster für die Flachwasser- und Tiefseefauna im Nordwestpazifik aufgedeckt. Wir planen in der Verlängerungsphase: 1. den Rest des Arktischen Ozeans einzubeziehen und die Biodiversitätsmuster zwischen dem gesamten Arktischen Ozean und dem Nordwestpazifik zu vergleichen. 2- Wir betrachten dann zwei Tiergruppen genauer, die Mollusken und die Korallen, um ihre gegenwärtige und zukünftige Verteilung zu verstehen, und um zu analysieren, welche Arten vom NW-Pazifik aus in den Arktischen Ozean eindringen könnten. Deshalb brauchen wir auch einen vollständigen Datensatz für die Verbreitung dieser Organismen im Arktischen Ozean.

Quelle: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Redaktion: DLR Projektträger Länder / Organisationen: Russland Themen: Förderung Umwelt u. Nachhaltigkeit

Eine Initiative vom

Projektträger