StartseiteLänderEuropaSchwedenAllgemeine Landesinformationen

Bevölkerung und Geografie

Ländername

Konungariket Sverige

Königreich Schweden

Kurzform: Sverige/Schweden

Fläche

449.696 km²

Bevölkerungszahl

9,960,487 (Schätzung Juli 2017)

Lebenserwartung

Männer: 80,2 Jahre

Frauen: 84,2 Jahre

(Schätzung 2017)

Altersstruktur

0-14 Jahre: 17,43%

15-64 Jahre: 62,31%

65 Jahre und älter: 20,26%

(Schätzung 2017)

Bevölkerungswachstum

0,81% (Schätzung 2017)

Bevölkerungsgruppen

76,79% Schweden sowie indigene Volksgruppen (Finnen und Samen)

23,21 % nicht-schwedischer Herkunft

(Stand 2016)

Sprachen

Schwedisch (Amtssprache)

Minderheitensprachen: Samisch, Finnisch und Meänkieli (finnischer Dialekt)

Religionen

Keine Staatskirche (seit 2000), keine offiziellen Statistiken zur Religionszugehörigkeit. Etwa 65% der Bevölkerung Lutheraner als Mitglieder in der "Schwedischen Kirche" (Svenska Kyrkan). Zahlreiche freie protestantisch-christliche Organisationen. Durch Zuwanderer steigender Anteil an Muslimen und Katholiken.

Nationaltag

6. Juni

(Auflösung der Union mit Dänemarkt und Krönung Gustav Wasas 1523)

Zeitzone

MEZ (UTC + 1);

März bis Oktober: MEZ + 1 (UTC + 2).

Währung

1 Schwedische Krone SEK / 100 Öre

 

Aktueller Wechselkurs unter OANDA.com - Währungskonverter (siehe u.a. Links)

Vorwahl

+46

Tabelle 1: Bevölkerung und Geografie

Quelle: Auswärtiges Amt, CIA World Factbook, Statistiska centralbyrån / Statistics Sweden (www.scb.se)

 

Nach oben

Politik und Administration

Ländername

Konungariket Sverige

Königreich Schweden

Hauptstadt

Stockholm

Staatsform / Regierungsform

Konstitutionelle Monarchie / parlamentarische Demokratie

Staatsoberhaupt

König Carl XVI. Gustaf

seit 14. September 1973

Regierungschef/in

Stefan Löfven

Ministerpräsident

seit 3. Oktober 2014

Außenminister/in

Margot Wallström

seit 3. Oktober 2014

Bildungsminister/in

Anna Ekström

seit 21. Januar 2019

Wissenschaftsminister/in

Matilda Ernkrans

(Ministerin für höhere Bildung und Forschung)

seit 21. Januar 2019

Parlament

Ein-Kammer-System

 

Riksdag/Reichstag mit 349 Sitzen

Regierungsparteien

  • Sveriges socialdemokratiska arbetareparti (S) / Sozialdemokratische Arbeiterpartei Schwedens (100 Sitze)
  • Miljöpartiet de gröna (MP) / Umweltpartei der Grünen (16 Sitze)

Oppositionsparteien

  • Moderata Samlingspartiet (M) / Moderate Sammlungspartei (70 Sitze)
  • SD - Sverigedemokraterna (SD) / Schwedendemokraten (62 Sitze)
  • Centerpartiet (C) / Zentrumspartei (31 Sitze)
  • Vänsterpartiet (V) / Linkspartei (28 Sitze)
  • Kristdemokraterna (KD) / Christdemokraten (22 Sitze)
  • Folkpartiet liberalerna (FP) / Liberale Volkspartei (20 Sitze)

Ergebnisse der Wahlen zum Reichstag vom 9. September 2018.

Verwaltungsstruktur

21 Provinzen (län)

Quelle: Auswärtiges Amt, CIA - World Factbook, Regierungsseite Schweden (www.government.se), Parlamentsseite Schweden (www.riksdagen.se)

 

Tabelle 2: Politik und Administration

Quelle: Auswärtiges Amt, CIA World Factbook, Regierungsseite Schweden (www.government.se), Parlamentsseite Schweden (www.riksdagen.se)

 

Nach oben

Politisches System

Schweden ist eine Erbmonarchie mit parlamentarischer Regierungsform. Der König ist Staatsoberhaupt mit ausschließlich repräsentativer Funktion.

Der Reichstag wird alle vier Jahre nach Verhältniswahlrecht mit einer 4%-Sperrklausel gewählt. Der Ministerpräsident wird vom Parlament gewählt. Er beruft die Mitglieder seines Kabinetts.

Schweden verfügt über eine Zentralverwaltung mit kleinen Ministerien und rund 80 dezentral angesiedelten, mit weitgehenden Befugnissen ausgestatteten Verwaltungsbehörden. In den 21 Bezirken (Län) sind von der Regierung ernannte Regierungspräsidenten (Landshövding) tätig. Es besteht Selbstverwaltung auf Bezirks- und Kommunalebene mit eigener Steuerhoheit.

Die rot-grüne Minderheitsregierung ist auf pragmatische Zusammenarbeit mit Linkspartei und bürgerlicher Opposition (Moderate, Liberale, Zentrumspartei, Christdemokraten) angewiesen. Aufgrund der Tolerierung durch die Opposition kann die rot-grüne Minderheitsregierung ihr Programm recht stabil umsetzen. Ihre wichtigsten innenpolitischen Ziele sind die Schaffung von mindestens 250.000 neuen Wohnungen bis 2020, die Bereitstellung von Ausbildungs- oder Arbeitsplätzen für arbeitslose Jugendliche innerhalb von 90 Tagen, die schnellere Integration von Zuwanderern in den Arbeitsmarkt, der Ausbau von Fortbildungsmöglichkeiten für Erwachsene und die Verbesserung der handwerklichen Ausbildung an den Schulen, erhöhte Investitionen in öffentliche Verkehrsmittel, verschärfte Kontrolle sowohl für private Schulen als auch Unternehmen im Gesundheitsbereich, Stärkung der inneren Sicherheit und das langfristige Ziel einer Energieproduktion ausschließlich aus erneuerbaren Energien.

Schweden nimmt für sich politisch in Anspruch, eines der Länder mit der höchsten Gleichstellungsrate zu sein. In den meisten politischen Gremien fällt die Aufteilung der Geschlechter ziemlich gleichmäßig aus. Die Frauenerwerbsquote zählt zu den höchsten in der EU. (Stand: Januar 2018)

Quelle: Auswärtiges Amt

Nach oben

Wirtschaftsinformation

Ausführliche Wirtschaftsdaten zu Schweden finden Sie in der Reihe "Wirtschaftsdaten kompakt" von Germany Trade and Invest (GTAI). Diese wird zweimal jährlich im Mai und November aktualisiert. Folgende Indikatoren sind unter anderem enthalten: Einwohner, Bevölkerungsdichte, Währung, Wechselkurs, Bruttoinlandsprodukt, BIP je Einwohner, BIP-Wachstum, Inflationsrate, Durchschnittslohn, Arbeitslosigkeit, Haushaltssaldo, Außenhandel, wichtigste Ein- und Ausfuhrgüter, wichtigste Handelspartner, ausländische Direktinvestitionen, Länderbonität, Devisenreserven, Außenhandel mit der EU und Deutschland, wichtigste deutsche Ein- und Ausfuhrgüter.

Nach oben

Weitere Informationen
Links/Institutionen

Eine Initiative vom

Projektträger