StartseiteLänderEuropaTschechische RepublikTschechische Republik: Bildungs-, Forschungs- und Innovationsstrategien

Tschechische Republik: Bildungs-, Forschungs- und Innovationsstrategien

Erscheinungsdatum: 14.07.18 Nationale Innovationsstrategien

Die 2014 verabschiedete Bildungspolitische Strategie bis 2020 (Dokument nur auf Tschechisch verfügbar) umfasst die drei Prioritäten: Verringerung der Ungleichheiten in der Bildung, Stärkung der Qualität der Lehre und des Lehrpersonals, verantwortungsvolle und effektive Verwaltung des Bildungssystems.

Ziel der Strategie Digitale Bildung bis 2020 (Dokument nur auf Tschechisch verfügbar) ist die stärkere Einbeziehung moderner IuK-Technlogien in Bildung und Lehre.

Gesamtzielrichtung der 2016 verabschiedeten Strategie „National Research, Development and Innovation Policy of the Czech Republic 2016–2020 (NP VaVaI)" ist es, mehr Spitzenforschungsergebnisse hervorzubringen und mehr Unternehmen an Forschung und Entwicklung zu beteiligen.

Im Rahmen der 2014 abstimmten „Nationalen Strategie für Intelligente Spezialisierung (National RIS3-Strategy)" sind die aussichtsreichen Entwicklungsrichtungen für Forschung und Innovation in der Tschechischen Republik eingegrenzt worden. Überdurchschnittliche Wachstumschancen sind in den Bereichen Herstellung von Transportmitteln, Maschinenbau, Elektronik/Elektrische Anlagen, IKT und Stromerzeugung verortet.

Quelle: Webseiten Redaktion: von Sonja Bugdahn, DLR Projektträger Länder / Organisationen: Tschechische Republik Themen: Strategie und Rahmenbedingungen Bildung und Hochschulen Innovation

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger