StartseiteLänderEuropaVereinigtes Königreich (Großbritannien)Großbritannien fördert Präzisionsmedizin

Großbritannien fördert Präzisionsmedizin

Berichterstattung weltweit

Umgerechnet mehr als 18 Mio. Euro investieren die britische Innovationsagentur und private Investoren in Präzisionsmedizin.

Im Rahmen des Precision Medicine Investment Accelerator Programms investieren die britische Innovationsagentur Innovate UK und ein Verbund von privaten Geldgebern in Unternehmen, die Technologien der Präzisionsmedizin erforschen und entwickeln. Das hat United Kingdom Research and Innovation am 7. August bekanntgegeben.

Innovate UK steuert über 7 Mio. Euro bei, rund 11 Mio. Euro stammen von privaten Investoren. Das Geld soll britische Firmen dabei unterstützen, Forschungsergebnisse in kommerzielle Anwendungen zu überführen. Insgesamt werden 13 Projekte über einen Zeitraum von zwei Jahren gefördert (Übersicht über alle Projekte).

Die Präzisionsmedizin nutzt individuelle Patientendaten wie Gene, Proteine, die Umwelt und den Lebensstil einer Person, um Krankheiten wie Krebs und Herzerkrankungen zu verhindern, frühzeitig zu diagnostizieren und zu behandeln.

Zum Nachlesen

Quelle: UK Research and Innovation Redaktion: von Alexander Bullinger, VDI TZ GmbH Länder / Organisationen: Vereinigtes Königreich (Großbritannien) Themen: Förderung Innovation Lebenswissenschaften

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger