Nachrichten: COST

Berichterstattung weltweit

Neues COST-Projekt zur Förderung der internationalen Forschung im Bereich der marinen Konnektivität

Im Laufe des letzten Jahrhunderts kam es durch Erwärmung oder Überfischung zu einem beispiellosen Verlust an mariner Biodiversität, der die Funktion und Widerstandsfähigkeit der Ökosysteme gefährdet. Angesichts der Bedeutung der marinen Tierwelt und...

weiterlesen
Internationalisierung Deutschlands, Bi-/Multilaterales

Europaweites Forschungsnetzwerk zu Tiergiften

Im COST Action European Venom Network haben sich die europäischen Tiergiftforscherinnen und -forscher zusammengeschlossen, um bisher unbekannte giftige Tierarten und die Wirkweise ihrer Gifte zu erforschen. Insektenforscherinnen und -forscher der...

weiterlesen
Berichterstattung weltweit

COST veröffentlicht Leitfaden zur Erzielung politischer Wirkung

COST – die zwischenstaatliche EU-Initiative zur Förderung europäischer Zusammenarbeit im Bereich der wissenschaftlichen und technischen Forschung – hat den ersten Policy Brief 'Actions to Actions' veröffentlicht. Darin werden auf Basis erfolgreicher...

weiterlesen
Internationalisierung Deutschlands, Bi-/Multilaterales

Europäische laborübergreifende Studie soll Standards in der Raman-Spektroskopie schaffen

Ist das Gewebe gesund oder krankhaft verändert? Wirkt das Antibiotikum gegen den Keim oder ist er dagegen resistent? Mithilfe der Raman-Spektroskopie lassen sich derartige Fragen schnell und präzise beantworten. Eine Herausforderung für den Einsatz...

weiterlesen
Berichterstattung weltweit

Helmholtz-Zentrum koordiniert EU-Forschungsnetzwerk für Ionentechnologie

Das vom Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) initiierte EU-Netzwerkprojekt "Fokussierte Ionentechnologie für Nanomaterialien - FIT4NANO" will Forschende sowie Unternehmen aus ganz Europa zusammenbringen, um die Technologie gemeinsam...

weiterlesen
Für Sie entdeckt

Museum für Naturkunde Berlin: Buch über die Wissenschaft der Bürgerwissenschaft

Das Buch „The Science of Citizen Science“ richtet sich an die internationale Citizen Science Community, Praktikerinnen und Praktiker und insbesondere Universitäten. Es soll ihnen erleichtern, einzelne Teile in ihr Curriculum zu übernehmen oder...

weiterlesen
Internationalisierung Deutschlands, Bi-/Multilaterales

EU-Projekt zur Materialforschung für smarte Hochleistungswerkstoffe gestartet

Im Oktober ist die COST-Aktion "EsSENce" gestartet, mit dem Ziel neuartige Hochleistungswerkstoffe unter Verwendung von Nanomaterialien für Anwendungen im Maschinen- und Automobilbau, in der Luft- und Raumfahrt sowie in der Medizintechnik zu...

weiterlesen
Berichterstattung weltweit Internationalisierung Deutschlands, Bi-/Multilaterales

Aufrufe für Horizont 2020 und Erasmus+ werden verlängert

Horizont-2020-Aufrufe mit ursprünglichen Fristen bis zum 17. März werden bis zum 15. April verlängert. Für die IMI- und EIC-Pilotaufrufe werden keine Verlängerungen gelten. Fristverlängerungen werden auch auf Eramsus+ angewandt.

weiterlesen
Internationalisierung Deutschlands, Bi-/Multilaterales

COST: Internationales Netzwerk zur Attosekunden-Chemie

Chemikerin der Universität Jena ist deutsche Koordinatorin von neuem EU-geförderten, internationalen Netzwerk zur Attosekunden-Chemie. Ziel des Forschungsverbundes, zu dem weitere Mitglieder gesucht werden, ist es mehr über den Ablauf chemischer...

weiterlesen

Eine Initiative vom

Projektträger