StartseiteLänderMultilateralesUNESCOAfrika: Kooperation zur Verbesserung der Qualität der Hochschulbildung

Afrika: Kooperation zur Verbesserung der Qualität der Hochschulbildung

Berichterstattung weltweit

Der Afrikanische und Madagassische Rat für Hochschulbildung (The African and Malagasy Council for Higher Education – CAMES) und die UNESCO haben eine Kooperationsvereinbarung zur Verbesserung der Hochschullehre im frankophonen Teil Afrikas unterzeichnet.

Die Kooperation ist zunächst auf den Zeitraum von 2016 bis 2017 (mit einer Option auf Verlängerung) angesetzt, insbesondere soll es um den gegenseitigen Austausch von Analysen, beidseitige Beratung und den Aufbau von Kapazitäten in der Qualitätssicherung gehen.

Professor Bertrand Mbatchi, Generalsekretär des CAMES, äußerte sich gegenüber University World News:

    “Developing a culture of quality requires strong, committed stewardship from local, global and regional leaders in higher education, as quality assurance can only be effective when all stakeholders understand and embrace its challenges and benefits.”

Zum Nachlesen:

Quelle: University World News Redaktion: von Nils Demetry Länder / Organisationen: UNESCO Benin Burkina Faso Kamerun Zentralafrikanische Republik Mali Niger Ruanda Senegal Togo Themen: Bildung und Hochschulen Strategie und Rahmenbedingungen

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger