StartseiteLänderOzeanienAustralienAustralische Regierung kündigt neue Ausbildungszentren an

Australische Regierung kündigt neue Ausbildungszentren an

Berichterstattung weltweit

Fünf neue Ausbildungszentren, in denen Hochschulen und Industrie zusammenarbeiten, sollen die Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit Australiens fördern.

Am 14. Juli hat die australische Regierung angekündigt, im Rahmen des Industrial Transformation Research Program (ITRP) 24 Millionen AUD (14,6 Millionen EUR) zur Finanzierung von fünf neuen Schulungszentren des Australian Research Council (ARC) zur Verfügung zu stellen. Die neuen ARC-Ausbildungszentren für industrielle Transformation werden von australischen Universitäten geleitet und sollen in den nächsten fünf Jahren eine umfangreiche Zusammenarbeit mit der Industrie ermöglichen. Ziel ist es, in Forschung zu investieren, die strategische Partnerschaften zwischen Universitäten und Industrie fördert, sowie Arbeitsplätze und Geschäftsfelder zu identifizieren, die in der Lage sind, Lösungen für die Herausforderungen der australischen Industrie zu schaffen.

Das Industrial Transformation Research Program des ARC bietet verschiedene Finanzierungsprogramme an, die sich sowohl an Universitäten als auch an die Industrie richten. Im Rahmen des ITRP werden von Runde zu Runde vorrangige Forschungsbereiche, die sowohl für Industrie als auch Wissenschaft von Interesse sind, vom ARC vorgegeben. Für das Jahr 2020 sind Cyber Security, Lebensmittel- und Agrarindustrie, fortschrittliche Fertigung, Medizintechnik und Pharmazeutika, Bergbaumaschinen, sowie Öl-, Gas- und Energieressourcen die festgelegten Bereiche.

So sollen im ARC-Schulungszentrum für kollaborative Robotik in der fortschrittlichen Fertigung Robotikanwendungen entwickelt werden. Das ARC-Schulungszentrum für Optimierungstechnologien, integrierte Methoden und Anwendungen soll wissenschaftliche Ansätze erforschen, die das Potenzial haben, Energieressourcen oder kritische Infrastrukturen zu transformieren. Das Projekt des ARC-Schulungszentrums für Informationsresilienz soll die Kompetenzen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in australischen Einrichtungen zur Arbeit mit Daten ausbauen. Im ARC-Schulungszentrum für Kryo-Elektronenmikroskopie von Membranproteinen sollen Membranproteinstrukturen zur Wirkstoffentdeckung untersucht werden. Das ARC-Schulungszentrum für globale Wasserstoffwirtschaft soll dabei helfen, die Wasserstofferzeugung und ihren Export zu entwickeln sowie hochzuskalieren.

Zum Nachlesen:

Quelle: Australian Research Council Redaktion: von Sarafina Yamoah, VDI TZ GmbH Länder / Organisationen: Australien Themen: Förderung Innovation

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger