StartseiteLänderOzeanienAustralienAustralische Regierung stellt Fördermittel für fünf neue Forschungszentren zur Verfügung

Australische Regierung stellt Fördermittel für fünf neue Forschungszentren zur Verfügung

Berichterstattung weltweit

Fünf australische Forschungszentren sollen Lösungen für Herausforderungen der australischen Industrie schaffen.

Am 2. Juli kündigte die australische Regierung an, 25 Millionen Australische Dollar (15,4 Millionen Euro) zur Finanzierung von fünf neuen Forschungszentren für das Industrial Transformation Research Program (ITRP) des Australian Research Council (ARC) bereitzustellen, um die Partnerschaft zwischen Universitäten und Industrie zu stärken. Weitere 48,8 Millionen Australische Dollar (30,1 Millionen Euro) sollen regionalen Universitäten zur Verfügung gestellt werden, um die Zusammenarbeit zwischen Hochschulen und Industrie zu verbessern und die Forschungskapazität zu erhöhen.

Das Industrial Transformation Research Program (ITRP) des Australian Research Council (ARC) bietet verschiedene Finanzierungsprogramme an, die sich sowohl an Universitäten als auch an die Industrie richten. Mithilfe dieses Programmes soll die strategische Partnerschaft zwischen Universitäten und Industrieverbänden gefördert werden, um praktische Lösungen für die Herausforderungen der australischen Industrie zu finden.

Die australische Regierung erhofft sich durch die fünf angekündigten Forschungszentren, das Wirtschaftswachstum zu fördern, Arbeitsplätze zu generieren und die Forschung voranzutreiben, um so Lösungen für Herausforderungen der australischen Industrie zu schaffen.

So soll das ARC-Forschungszentrum für australische Stahlinnovation die australische Stahlindustrie beim Übergang zu einer nachhaltigeren und wettbewerbsfähigeren Position unterstützen. Das ARC-Forschungszentrum für die Umgestaltung der Energieinfrastruktur durch Digital Engineering soll Forschungsarbeiten zur Umgestaltung des Betriebs der australischen Offshore-Energieinfrastruktur durchführen. Das Projekt des ARC-Forschungszentrums für die Umwandlung von zurückgewonnenen Abfallressourcen in technische Materialien zielt darauf ab, den Abfall auf Deponien zu reduzieren und wiedergewonnene Abfälle in neue Materialien für den Bau und andere Fertigungssektoren umzuwandeln. Das ARC-Forschungszentrum für innovative Stickstoffdünger und -inhibitoren soll dabei helfen, die Landwirtschaft nachhaltiger zu gestalten, indem eine neue Klasse von Stickstoffdüngern und -inhibitoren bereitgestellt wird, die die Effizienz der Stickstoffnutzung steigern soll. Das ARC-Forschungszentrum für Energiespeicher- und -umwandlungstechnologien soll neue Energiespeichertechnologien bereitstellen, um das Brandrisiko bei aktuellen Technologien zu beseitigen.

Zum Nachlesen

Quelle: Australian Research Council Redaktion: von Sarafina Yamoah, VDI TZ GmbH Länder / Organisationen: Australien Themen: Förderung Strategie und Rahmenbedingungen

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger