StartseiteLänderOzeanienAustralienAustralische Regierung veröffentlicht Fördermittelvergabe für Hochschulen 2020

Australische Regierung veröffentlicht Fördermittelvergabe für Hochschulen 2020

Berichterstattung weltweit

42 Universitäten erhalten insgesamt umgerechnet 1,2 Mrd. Euro.

Ende 2019 hat die australische Regierung die Verteilung der universitären Fördermittel, der sogenannten Research Block Grants für das Jahr 2020 bekannt gegeben. Sie betragen insgesamt rund 1,2 Mrd. Euro.

Die Research Block Grants sind die wichtigste Finanzierungsquelle für australische Hochschulen. Sie werden jährlich festgelegt und über ein duales Fördersystem verteilt: Über die erste Säule, das Research Training Program (RTP), werden Stipendien für Master- und Promotionsstudentinnen und -studenten gefördert. Das RTP wird 2020 mit insgesamt knapp 646 Mio. Euro finanziert.

Die zweite Säule bildet das Research Support Program (RSP), über das rund 562 Mio. Euro ausgeschüttet werden. Mit dem RSP wird die grundlegende Finanzierung der Hochschulen gesichert. Damit können beispielsweise Ausgaben für Bibliotheken, Forschungseinrichtungen, Verbrauchsmaterial, technische Ausstattung und nicht durch Drittmittel geförderte Forschungsprojekte sowie Verwaltungs- und Personalkosten gedeckt werden.

Die geförderten Hochschulen können frei über die zugewiesenen Mittel und deren Verteilung verfügen – etwa für Forschungsprojekte, Geräte und Anlagen oder Forschende. Außerdem können die Universitäten unabhängig entscheiden, mit welchen Unternehmen, internationalen Anbietern und anderen Organisationen sie im Rahmen von Forschungs- und Ausbildungspartnerschaften zusammenarbeiten.

Zum Nachlesen

Quelle: Australian Government – Departure of Education Redaktion: von Alexander Bullinger, VDI TZ GmbH Länder / Organisationen: Australien Themen: Bildung und Hochschulen Strategie und Rahmenbedingungen

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger