StartseiteLänderOzeanienNeuseelandIPHE - International Partnership for Hydrogen and Fuel Cells in the Economy

IPHE - International Partnership for Hydrogen and Fuel Cells in the Economy

Netzwerke in Forschung, Technologie und Innovation

Die Partnerschaft IPHE wurde 2003 mit dem Ziel gegründet, den Übergang zu einer Wasserstoffökonomie zu fördern. Die IPHE-Partnerländer haben sich verpflichtet, die Entwicklung von Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologien im Hinblick auf Energiesicherheit, wirtschaftlichen Fortschritt und die Umwelt zu beschleunigen. 

15 Mitglieder von IPHE sind gleichzeitig Mitglieder der G20-Gruppe: Australien, Brasilien, China, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Indien, Italien, Japan, Kanada, Russland, Südafrika, Südkorea, die USA sowie die Europäische Union.

Dazu kommen Chile, Costa Rica, Island, Neuseeland, die Niederlande, Norwegen und die Schweiz. 

Redaktion: von Sonja Bugdahn, DLR Projektträger Länder / Organisationen: Südafrika Brasilien Chile Costa Rica Kanada USA China Indien Japan Republik Korea (Südkorea) Deutschland Frankreich Island Italien Niederlande Norwegen Russland Schweiz Vereinigtes Königreich (Großbritannien) EU G7 / G20 Australien Neuseeland Themen: Energie Innovation Netzwerke

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger