StartseiteThemenCOVID-19-PandemieAusschreibung der VolkswagenStiftung: Fördermittel für ad hoc Forschung in Zeiten von Corona

Ausschreibung der VolkswagenStiftung: Fördermittel für ad hoc Forschung in Zeiten von Corona

Stichtag: 04.06.2020 Sonstige Ausschreibungen

Die VolkswagenStiftung unterstützt mit einem Sofort-Förderprogramm neue, disziplinübergreifende Forschung im Kontext der aktuellen Corona-Pandemie. Beantragt werden können Small-Grant-Projekte mit bis zu 120.000 Euro. Internationale Kooperationen sind möglich.

Mit der Ausschreibung "Corona Crisis and Beyond – Perspectives for Science, Scholarship and Society" reagiert die VolkswagenStiftung auf vielfältigen Forschungsbedarf im Kontext der aktuellen Pandemie. Unter Integration unterschiedlichster wissenschaftlicher Disziplinen besteht die Möglichkeit, wissenschaftliche Erkenntnisse zu gewinnen, die nicht nur unmittelbar zur Bewältigung der Pandemie beitragen, sondern ebenso Impulse geben können, um mittel- bis langfristig große gesellschaftliche Herausforderungen zu bewältigen, die sich bislang erst nur vage abzeichnen. 

Das Angebot richtet sich an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aller Disziplinen und fordert insbesondere die Lebens-, Natur-, Technik- sowie die Geistes- und Gesellschaftswissenschaften zur Antragstellung auf. Es können sowohl Einzel- als auch Kooperationsprojekte (bis zu 3 Partnerinnen bzw. Partner) beantragt werden. Außerdem sind internationale Kooperationen möglich. Die Projekte sollen ausgehend von der aktuellen Situation neue oder sich verändernde Fragestellungen adressieren, durch die bislang gültige gesellschaftliche Grundannahmen oder wissenschaftliche Paradigmen herausgefordert werden.

Für die Small Grants stehen pro bewilligtem Projekt bis zu 120.000 Euro über eine Laufzeit von bis zu 18 Monaten zur Verfügung. Stichtag für Einreichungen ist der 4. Juni 2020. Über Zusagen entscheidet die Stiftung danach kurzfristig.

Anträge sind auf Englisch und in elektronischer Form über das Antragsportal einzureichen.

Neben diesem neuen Förderangebot haben Forscherinnen und Forscher, die gegenwärtig bereits von der Stiftung gefördert werden, die Möglichkeit, ihr jeweiliges Forschungsvorhaben um ein Zusatzmodul zu erweitern, das die oben genannten Herausforderungen adressiert.

Weitere Informationen zu der neuen Ausschreibung und dem Zusatzmodul sind auf der Webseite der VolkswagenStiftung verfügbar.

Quelle: VolkswagenStiftung/ IDW Nachrichten Redaktion: von Mirjam Buse, VDI TZ GmbH Länder / Organisationen: Global Themen: Förderung Geistes- und Sozialwiss. Lebenswissenschaften

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger