StartseiteThemenDigitaler WandelDFG-CAPES-Verbundforschungsinitiative: Aufruf für brasilianisch-deutsche Forschungsprojekte im Bereich Industrie 4.0 und fortgeschrittene Digitalisierung

DFG-CAPES-Verbundforschungsinitiative: Aufruf für brasilianisch-deutsche Forschungsprojekte im Bereich Industrie 4.0 und fortgeschrittene Digitalisierung

Stichtag: 11.02.2022 Programmausschreibungen

Die brasilianische Förderagentur für Hochschulbildung (CAPES) und die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) geben eine gemeinsame Ausschreibung für deutsch-brasilianische Forschungsprojekte im Bereich der Fertigungstechnik, insbesondere Industrie 4.0 und fortgeschrittene Digitalisierung, bekannt. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der geförderten bilateralen Projekte in den jeweiligen Disziplinen können im Rahmen von Workshops, Treffen oder anderen gemeinsamen Aktivitäten zusammenarbeiten.

Beide Themen, Industrie 4.0 und fortgeschrittene Digitalisierung, müssen sich auf die Fertigungstechnik konzentrieren.

Die Zusammenarbeit mit brasilianischen Partnern, die Voraussetzung für die Antragstellung ist, muss auf einer bereits bestehenden Kooperation zwischen diesen Partnern mit substanzieller gemeinsamer Vorlaufforschung beruhen.

Forscher können sich für einen Förderzeitraum von bis zu zwei Jahren bewerben, mit der Möglichkeit der Verlängerung um zwei weitere Jahre.

Die Anträge müssen in englischer Sprache abgefasst sein und parallel bei beiden Fördereinrichtungen gemäß den jeweiligen Anforderungen an die Antragserstellung eingereicht werden. Für deutsche Gruppen bedeutet dies die Einreichung über das elan-System der DFG gemäß den Richtlinien für das Forschungsförderungsprogramm. Die Anträge müssen bis zum 11. Februar 2022 bei DFG und CAPES eingereicht werden.

Quelle: Deutsche Forschungsgemeinschaft Redaktion: von Mirjam Buse, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Brasilien Themen: Engineering und Produktion Förderung Information u. Kommunikation

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger