StartseiteThemenDigitaler WandelBritische Regierung fördert akademische Ausbildung in den Bereichen Künstliche Intelligenz, Biologie und Biotechnologie

Britische Regierung fördert akademische Ausbildung in den Bereichen Künstliche Intelligenz, Biologie und Biotechnologie

Berichterstattung weltweit

Die britische Regierung hat bekanntgegeben, rund 370 Millionen GBP für 2.700 Promotionsstellen bereitzustellen. Diese entstehen in den Bereichen Künstliche Intelligenz, Biologie und Biotechnologie. Zudem fördert sie eine weitere Runde der Turing AI Fellowships für international führende Forschende und Forschungstalente aus dem Bereich Künstliche Intelligenz mit 37,5 Millionen GBP sowie KI-Studienprogramme für Quereinsteiger mit 13 Millionen GBP.

In den kommenden fünf Jahren werden 200 Millionen GBP – davon 100 Million GBP aus staatlichen Mitteln, 78 Millionen GBP aus der Industrie und 23 Millionen GBP von Universitäten – für die Schaffung von 1.000 Promotionsstellen in der Erforschung und Anwendung Künstlicher Intelligenz zur Verfügung gestellt. Die ersten 200 Doktorandinnen und Doktoranden werden an KI-Zentren an 14 Universitäten ihr Promotionsstudium aufnehmen und dabei mit insgesamt 300 Unternehmen zusammenarbeiten. Die Promotionsvorhaben befassen sich mit dem Einsatz Künstlicher Intelligenz zur Transformation des nationalen Gesundheitssystems – in den Bereichen Diagnostik, Medikamentenentwicklung und personalisierter Medizin – sowie im Bereich Nachhaltigkeit – etwa bei der Entwicklung energieeffizienter Gebäude und neuer kohlenstoffarmer Materialien, der Überwachung des Klimawandels sowie im Bereich Verkehr.

Mit weiteren 170 Millionen GBP sollen 1.700 Promotionsstellen in den Bereichen Biologie und Biotechnologie eingerichtet werden. Thematisch werden sich diese mit nachhaltiger Lebensmittelproduktion und der Ernährung der Weltbevölkerung, der Entwicklung erneuerbarer, kohlenstoffarmer Energiequellen, Kraftstoffe und Chemikalien sowie der Förderung gesunder Langlebigkeit befassen.

Zudem gab die britische Regierung die ersten fünf Stipendiatinnen und Stipendiaten der Turing AI Fellowships bekannt, mit denen Forschungsaufenthalte international führender Forschender und Forschungstalente aus dem Bereich Künstliche Intelligenz in Großbritannien finanziert werden, und kündigte eine weitere Förderrunde an. Für diese stellt die britische Regierung insgesamt 37,5 Millionen GBP bereit. Zudem finanziert die britische Regierung KI-Studienprogramme für Quereinsteiger mit 13 Millionen GBP. Diese sollen bis zu 2.500 Personen ohne naturwissenschaftlichen oder informationstechnischen Hintergrund ein Studium auf Bachelor-Niveau ermöglichen und sicherstellen, dass der britischen Wirtschaft ausreichend gut ausgebildete Fachkräfte zur Verfügung stehen.

Ausführliche Informationen zu den Turing AI Fellows und den 14 KI-Zentren sind in der Pressemitteilung der britischen Regierung enthalten.

Zum Nachlesen

Quelle: GOV:UK Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Vereinigtes Königreich (Großbritannien) Themen: Bildung und Hochschulen Fachkräfte Förderung Information u. Kommunikation Lebenswissenschaften Umwelt u. Nachhaltigkeit

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger