StartseiteThemenDigitaler WandelQuantentechnologie: Vier neue Research Hubs für das Vereinigte Königreich

Quantentechnologie: Vier neue Research Hubs für das Vereinigte Königreich

Berichterstattung weltweit

Insgesamt 94 Millionen GBP investiert die britische Regierung in den Aufbau von Forschungszentren zu verschiedenen Bereichen der Quantentechnologie in Birmingham, Glasgow, Oxford und York.

Am 11. Juli gab der britische Wissenschafstminister Chris Skidmore die Förderung der vier Forschungszentren bekannt und startete damit die zweite Phase des 2013 ins Leben gerufenen National Quantum Technologies Programme. Die Fördersumme von 94 Millionen GBP wird über den Engineering and Physical Sciences Research Council bereitgestellt und unterstützt den Aufbau der vier Reserach Hubs, die sich mit verschiedenen Anwendungsereichen – Sensorik, Bildgebung, Computing und Kommunikation – der Quantentachnologie befassen.

Gefördert werden folgende vier Hubs:

  • UKRI EPSRC UK National Quantum Technology Hub in Sensing and Timing (Birmingham)
  • Quantum Imaging Hub (Glasgow)
  • UKRI EPSRC Hub in Quantum Computing and Simulation (Oxford)
  • UKRI EPSRC Quantum Communications Hub (York)

Insgesamt arbeiten im Rahmen der Zentren 138 Forschende aus 26 Universitäten mit über 100 Partnereinrichtungen zusammen.

Zum Nachlesen

Quelle: UK Research and Innovation Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Vereinigtes Königreich (Großbritannien) Themen: Förderung Information u. Kommunikation Infrastruktur

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger