StartseiteThemenOpen Education, Science & InnovationDiamond Open Access: Neues Projekt DIAMAS erfasst Umsetzung in Europa

Diamond Open Access: Neues Projekt DIAMAS erfasst Umsetzung in Europa

Berichterstattung weltweit

DIAMAS ist ein von der Europäischen Union (EU) finanziertes Projekt, das die Landschaft des Publikationsmodells "Diamond Open Access" im Europäischen Forschungsraum abbilden und gemeinsame Standards, Leitlinien und Praktiken entwickeln soll.

Am 1. September startete das auf drei Jahre angelegte Projekt “Developing Institutional Open Access Publishing Models to Advance Scholarly Communication” (DIAMAS). Es wird über Horizont Europa im Rahmen des Aufrufs "Capacity-building for institutional open access publishing across Europe" mit drei Millionen Euro gefördert. 

Das Projektkonsortium umfasst 23 europäische Einrichtungen und Organisationen, darunter auch internationale Initiativen und Vereinigungen wie cOAlition S und Science Europe oder OPERAS, die europäische Infrastruktur zur Stärkung offener Wissenschaftskommunikation in den Geistes- und Gesellschaftswissenschaften. Von deutscher Seite ist die Georg-August-Universität Göttingen beteiligt. Die Koordination des Vorhabens liegt bei der Aix-Marseille Université (Frankreich). 

DIAMAS wird eng mit den Unterzeichnern des globalen Aktionsplans für "Diamond Open Access" zusammenarbeiten. Gelegenheit für einen ersten Austausch zwischen den Beteiligten gab es bereits während der “Diamond Open Access Conference” am 19. und 20. September 2022 in Zadar (Kroatien). 

Diamond Open Access” steht für ein Publikationsmodell, das die Kosten für wissenschaftliches Publizieren weder den Autorinnen und Autoren noch den Leserinnen und Lesern aufbürdet. Die Publikationsinfrastruktur für die frei zugänglichen Erstpublikationen wird von wissenschaftlichen Einrichtungen zur Verfügung gestellt oder durch fachlich organisierte Wissenschaftsverbände, wie zum Beispiel Fachgesellschaften, finanziert. 

Zum Nachlesen

Quelle: DIAMAS Redaktion: von Andreas Ratajczak, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: EU Global Themen: Förderung sonstiges / Querschnittsaktivitäten Strategie und Rahmenbedingungen

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger