StartseiteThemenWissens- und TechnologietransferVom Forschungsergebnis zur Innovation: Europäischer Innovationsrat startet letzte Auschreibungsrunde des FET Innovation LaunchPad

Vom Forschungsergebnis zur Innovation: Europäischer Innovationsrat startet letzte Auschreibungsrunde des FET Innovation LaunchPad

Berichterstattung weltweit

Mit der Förderlinie FET Innovation LaunchPad unterstützt der Europäische Innovationsrat die Überführung von Forschungsergebnissen in innovative Produkte und Dienstleistungen. Projekte, die im Rahmen des EIC Pathfinder Pilotprogramms gefördert wurden, können sich bewerben. Bewerbungsfrist ist der 14. Oktober 2020.

Das Pathfinder Pilotprogramm des Europäischen Innovationsrats (European Innovation Council, EIC) beinhaltet die Ausschreibungen FET Open und FET Proactive des Horizont 2020 Programmteils Future and Emerging Technologies (FET). Mit diesem fördert die EU multilaterale Forschungsvorhaben zu künftigen und neu enstehenden Technologien. Um diese in Innovatioen zu überführen, ist ein weiterer Bestandteil des Pathfinder Programms das FET Innovation LaunchPad, das nicht-wissenschaftliche Maßnahmen zur weiteren Verwertung der Forschungsergebnisse aus diesen Projekten mit bis zu 100.000 EUR fördert. Ziel ist es, den Projektergebnissen zur Marktreife zu verhelfen.

Förderfähig sind etwa Markt- und Wettbewerbsanalysen, Technologiebewertungen, Überprüfungen des Innovationspotenzials, Sicherung der Eigentumsrechte, Entwicklung von Geschäftsmodellen oder aber Aktivitäten mit Partnern für den Technologietransfer, Lizenznehmern, Investoren und anderen Finanzierungsquellen sowie gesellschaftlichen Organisationen oder potenziellen Endnutzern. Der Europäische Innovationsrat möchte damit sicherstellen, dass Forschungsergebnisse aus EU-geförderten Projekten einen Beitrag zur Stärkung der europäischen Wirtschaft und ihrer Wettbewerbsfähigkeit leisten.

In den bisherigen Ausschreibungsrunden des FET Innovation LaunchPad wurden insgesamt 60 Projekte mit 6 Mio. EUR unterstützt. Bewerbungen für die nun gestartete letzte Ausschreibungsrunde im aktuellen Forschungsrahmenprogramm Horizont 2020 können noch bis zum 14. Oktober 2020 eingereicht werden.

Zum Nachlesen

Quelle: Europäischen Kommission Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: EU Themen: Förderung Innovation

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger