inside Newsletter 03/2020

Erscheinungsdatum: 31.03.2020 inside Newsletter

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf Bildungseinrichtungen sind gewaltig: Über 1,5 Milliarden Lernende in 165 Ländern sind von Schul- und Universitätsschließungen betroffen. Zur Unterstützung der betroffenen Länder hat die UNESCO eine globale Bildungskoalition mit multilateralen Partnern, privatwirtschaftlichen Akteuren und zivilgesellschaftlichen Organisationen ins Leben gerufen. Ziel der Koalition ist es, die Länder bei der Entwicklung und Koordinierung von innovativen Lösungen für den Fernunterricht zu unterstützen.

Weltweit forschen Menschen an der Entwicklung eines Impfstoffes gegen den neuen Coronavirus. Auch deutsche Einrichtungen, darunter das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), sind daran beteiligt.

Da sich die Informationslage zur COVID-19-Pandemie stetig ändert, sind kondensierte Informationsangebote hilfreich, wie etwa der Live-Blog des Magazins Science|Business, der aktuelle Entwicklungen, FuE-Maßnahmen und Hinweise zur Eindämmung auf europäischer und internationaler Ebene zusammenführt.

Da die zunehmenden Beschränkungen im Zusammenhang mit dem Ausbruch von COVID-19 die Fähigkeit von Antragstellenden einschränken, Vorschläge vorzubereiten und fertigzustellen, wurden Aufrufe im Rahmen von Horizont 2020 und weiterer europäischer Förderprogramme verlängert. Auch deutsche Fördereinrichtungen müssen sich anpassen. So sieht sich beispielsweise der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) gezwungen, einzelne Programme im Frühjahr/Sommer 2020 gänzlich auszusetzen. Außerdem ist eine zeitliche Staffelung und damit Verschiebung einzelner Auswahlentscheidungen notwendig (siehe "Aus unserem Partnernetzwerk" weiter unten für einen Überblick mit Verlinkungen zu deutschen Einrichtungen).

Wie üblich geben wir Ihnen auch einen Überblick zu den aktuellen Bekanntmachungen mit internationalem Bezug; diese sind nach Bewerbungsstichtagen sortiert. Sollten Sie Interesse an bestimmten Bekanntmachungen haben, so empfehlen wir Ihnen, sich über den aktuellen Stand zu informieren. Aufgrund der dynamischen Entwicklungen könnten Fristen verlängert oder andere Modalitäten geändert werden.

Wir wünschen Ihnen eine interessante Lektüre und viel Erfolg, wenn Sie sich auf eine der Bekanntmachungen bewerben. Wenn auch Sie sich mit Informationen über Ihre Aktivitäten bei Kooperation international einbringen möchten, sprechen Sie uns an.

Bleiben Sie gesund!

Ihr Kooperation international Team

inside kostenlos abonnieren

Quelle: Kooperation international Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Deutschland EU Global UNESCO Themen: Bildung und Hochschulen Förderung Lebenswissenschaften

Eine Initiative vom

Projektträger