inside Newsletter 06/2021

Erscheinungsdatum: 30.06.2021 inside Newsletter

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Deutschland hat eine Reihe von Aktivitäten zur Internationalisierung angestoßen: In einer gemeinsamen Sitzung des deutschen und französischen Kabinetts wurde beschlossen, dass Kooperationen in Forschung, Bildung und Innovation zwischen den beiden Ländern weiter gestärkt werden sollen. Vor allem der bilaterale Austausch in der beruflichen Bildung stand hierbei im Fokus. In Athen unterzeichneten Regierungsvertreter eine neue deutsch-griechische Absichtserklärung zur Zusammenarbeit in der beruflichen Bildung. Weiterhin wurde mit der australischen Regierung eine Absichtserklärung zur Gründung einer bilateralen Wasserstoffallianz vereinbart.

Bundesforschungsministerin Karliczek eröffnete am 1. Juni in Berlin den High-Level-Auftakt zur UN-Dekade der Ozeanforschung für Nachhaltige Entwicklung, die in den kommenden zehn Jahren das Wissen über die Rolle und Bedeutung der Ozeane stärker in das Bewusstsein der Gesellschaft rücken und deren nachhaltige Entwicklung unterstützen möchte.

Zur Förderung des Erreichens der UN-Nachhaltigkeitsziele startete der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) finanziert aus Bundesmitteln ein Programm für internationale Hochschulpartnerschaften. Für die neuen "SDG-Partnerschaften" stehen bis 2027 rund 20 Millionen Euro bereit.

Mit dem Initiativprojekt "FAIR-Data Spaces" unterstützt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) die Verknüpfung der europäischen Plattform GAIA-X mit der Nationalen Forschungsdateninfrastruktur zum Aufbau eines gemeinsamen cloudbasierten Datenraums für Wissenschaft und Wirtschaft.

Das BMBF zeichnete in diesem Monat fünf Forschungsprojekte mit dem diesjährigen Ralf-Dahrendorf-Preises für herausragende Ergebnisse europäischer Forschungszusammenarbeit aus. Mit dem Preisgeld erhalten die Preisträgerinnen und Preisträger die Möglichkeit, kreative Konzepte der Wissenschaftskommunikation umzusetzen.

Für die Beratung und Betreuung von Antragstellenden aus Deutschland im neuen EU-Rahmenprogramm Horizont Europa wurde die Neuaufstellung des deutschen Netzwerks der Nationalen Kontaktstellen abgeschlossen und ein überarbeitetes Informationsangebot online gestellt.

Weiterhin stellen wir Ihnen Neuigkeiten aus unserem Partnernetzwerk vor und geben Ihnen einen Überblick über die aktuellen Bekanntmachungen mit internationalem Bezug. Diese sind nach Bewerbungsstichtagen sortiert.

Wir wünschen viel Vergnügen beim Lesen und viel Erfolg, wenn Sie sich auf eine der Bekanntmachungen bewerben. Wenn auch Sie sich mit Informationen über Ihre Aktivitäten bei Kooperation international einbringen möchten, sprechen Sie uns an.

Ihr Kooperation international Team

inside kostenlos abonnieren

Quelle: Kooperation international Redaktion: von Miguel Krux, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Deutschland EU Global Themen: Bildung und Hochschulen Energie Fachkräfte Förderung Geowissenschaften Netzwerke Physik. u. chem. Techn. Strategie und Rahmenbedingungen Umwelt u. Nachhaltigkeit

Eine Initiative vom

Projektträger