inside Newsletter 10/2021

Erscheinungsdatum: 29.10.2021 inside Newsletter

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

kurz vor Beginn der Koalitionsverhandlungen haben 24 Organisationen aus Wirtschaft und Wissenschaft von Bund und Ländern in einer Stellungnahme die Stärkung des Wissenschafts- und Innovationsstandorts Deutschland gefordert. Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) unterstützt die Forderungen und betont die Notwendigkeit von mehr Internationalität in Forschung, Lehre und Transfer; zudem hat der DAAD ein Positionspapier mit Impulsen für die deutsche Außenwissenschaftspolitik veröffentlicht.

Mit der dritten Förderrunde des Programms "HAW.International" fördert der DAAD aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) erneut Projekte zur Internationalisierung an Hochschulen für angewandte Wissenschaften. Die Hochschulen bei der Weiterentwicklung ihrer Internationalisierung zu unterstützen ist auch Ziel des bis Ende 2024 vom BMBF geförderten und bei der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) angesiedelten neuen Projekts "HRK ADVANCE - Governance und Prozesse der Internationalisierung optimieren". Das Projekt widmet sich konkreten organisatorischen und rechtlichen Fragestellungen auf institutioneller und Systemebene und adressiert neben deutschen Hochschulen auch politische Akteure in Bund und Ländern.

Wasserstoff gilt als zentrales Element für die Verwirklichung der Energiewende. Ein wesentlicher Bestandteil der nationalen Wasserstoffstrategie ist die Förderung eines internationalen Markthochlaufes von grünem Wasserstoff und dem Einsatz deutscher Technologien im Ausland. Dazu haben das Bundeswirtschaftsministerium und das BMBF eine Förderrichtlinie zur finanziellen Unterstützung internationaler Wasserstoffprojekte vorgelegt (siehe auch unter "Aktuelle Bekanntmachungen"). Der Aufbau von industriellen Produktionsanlagen wie auch von Pilot- und Demonstrationsprojekten soll durch begleitende Forschungsvorhaben sowie vorbereitende und begleitende wissenschaftliche Analysen und Studien unterstützt werden.

Die Think-Tank-Gruppe der G7, dem informellen Zusammenschluss der bedeutendsten Industrienationen der westlichen Welt, soll den G7-Prozess wissenschaftlich-beratend begleiten, um Lösungsvorschläge für einige der drängendsten Probleme auf multilateraler Ebene zu erarbeiten. Im Rahmen der deutschen G7-Präsidentschaft im Jahr 2022 werden das Deutsche Institut für Entwicklungspolitik (DIE) und die Global Solutions Initiative (GSI) gemeinsam den Vorsitz der Think-Tank-Gruppe übernehmen. Geplant ist eine Reihe internationaler Workshops und Konferenzen zu Mega-Themen wie der Bekämpfung der Klimakrise, Gesundheitsfragen, der wirtschaftlichen Erholung nach der Covid19-Pandemie, dem im Sommer 2021 verkündeten Infrastrukturprogramm, dem Schutz persönlicher Daten im digitalen Raum oder der Kooperation mit Afrika.

Auf die Kooperation mit Afrika zielt auch die Förderung von Forschungshubs durch die Humboldt-Stiftung an sechs Standorten auf dem Kontinent. Die Vernetzung von Humboldt-Alumni in leitenden Positionen vor Ort mit Forschenden in Deutschland soll dazu beitragen, Strategien zur Bewältigung von Pandemien zu entwickeln.

Die Berufsbildungszusammenarbeit verbindet Deutschland und Israel seit über 50 Jahren. Ein neues Internetportal bietet Einblicke in das deutsch-israelische Programm zur Zusammenarbeit in der Berufsbildung (Israel-Programm). Die Ausgestaltung des Programms wurde Ende 2020 an GOVET (German Office for International Cooperation in Vocational Education and Training) übertragen, das auch ein Informationsangebot zur beruflichen Bildung in Deutschland in hebräischer Sprache zur Verfügung gestellt hat.

Weiterhin stellen wir Ihnen Neuigkeiten aus unserem Partnernetzwerk vor und geben Ihnen einen Überblick über die aktuellen Bekanntmachungen mit internationalem Bezug. Diese sind nach Bewerbungsstichtagen sortiert.

Wir wünschen viel Vergnügen beim Lesen und viel Erfolg, wenn Sie sich auf eine der Bekanntmachungen bewerben. Wenn auch Sie sich mit Informationen über Ihre Aktivitäten bei Kooperation international einbringen möchten, sprechen Sie uns an.

Ihr Kooperation international Team

inside kostenlos abonnieren

Quelle: Kooperation international Redaktion: von Miguel Krux, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Israel Deutschland G7 / G20 Global Themen: Berufs- und Weiterbildung Bildung und Hochschulen Fachkräfte Förderung Strategie und Rahmenbedingungen

Eine Initiative vom

Projektträger