StartseiteUnsere PublikationenITB infoservice (seit 2002)ITB infoservice 04/2020 - Berichterstattung zur Forschungs-, Bildungs-, Technologie- und Innovationspolitik weltweit

ITB infoservice 04/2020 - Berichterstattung zur Forschungs-, Bildungs-, Technologie- und Innovationspolitik weltweit

Erscheinungsdatum: 23.04.2020 ITB infoservice

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

die internationale Bildungs-, Forschungs- und Innovationsberichterstattung wird derzeit in nie dagewesener Intensität von einem Thema beherrscht: Covid-19. Die UNESCO hat eine internationale Koalition ins Leben gerufen, um Länder bei der Entwicklung und Koordinierung von innovativen Lösungen für den Fernunterricht zu unterstützen. Die OECD fokussiert sich auf die politischen Maßnahmen, die weltweit zur Bekämpfung der neuen Pandemie ergriffen werden, und bündelt Informationen dazu auf einer Sonderseite. Letztlich hängt die Bewältigung der durch Covid-19 ausgelösten Krise von wissenschaftlichen Fortschritten ab. Viele nationale Förderorganisationen wie auch die Europäischen Union (EU) haben sich in den vergangenen Wochen dieser Herausforderung durch die Auflage neuer Förderprogramme gestellt. In Bezug auf den Europäischen Forschungsrat (ERC) scheiterte dies allerdings an dessen Festlegung auf themenoffene Förderung, was zum Rücktritt des Vorsitzenden führte. Hingegen nutzt die EU mit der EDCTP (European and Developing Countries Clinical Trials Partnership) ein etabliertes Bündnis zur Bekämpfung von Infektionskrankheiten, um gemeinsam mit afrikanischen Ländern Studien zu Covid-19 durchzuführen.

Gebündelte Informationen zu der Thematik können Sie zukünftig auf unserer neuen Themenseite zu Covid-19/Corona finden, die voraussichtlich Ende April online gehen wird. Wir sehen uns aber auch in der Pflicht, Sie weiterhin umfassend zu Themen zu informieren, die nicht unmittelbar mit der aktuellen Pandemie in Verbindung stehen. So haben wir gerade auf Kooperation International eine erneuerte Länderseite zu Russland online gestellt. Das Land gehört zu den zehn größten FuE-Investoren weltweit und hat in den letzten Jahren eine Vielzahl von Maßnahmen ergriffen, um sein Bildungs- und Forschungssystem zu reformieren.

Informationsangebote zu Forschung und Innovation in Europa werden weiter ausgebaut, beispielsweise durch den European Science Press Service (ESPS), der Forschungsergebnisse zu Internet und Gesellschaft beleuchtet. Ziel der neuen Plattform EU-Citizen.Sciences ist es, die Vernetzung von bürgerwissenschaftlichen Projekten zu verstärken. Die Zusammenarbeit der EU mit den Ländern im südlichen Mittelmeerraum hat durch die Förderinitiative PRIMA mit einer Laufzeit von 2018-28 eine langfristige Orientierung erhalten. Eine Broschüre zu den Ergebnissen der ersten Förderrunde wurde jetzt veröffentlicht.

Wir wünschen Ihnen eine erkenntnisreiche Lektüre zu diesen und vielen anderen strategischen Entwicklungen in der internationalen Forschungs-, Bildungs-, Technologie- und Innovationspolitik, die wir in der vorliegenden Ausgabe für Sie ausgewählt und aufbereitet haben.

Ihre Sonja Bugdahn und Andreas Ratajczak

Über den ITB infoservice

Der ITB infoservice berichtet über strategische Entwicklungen in der internationalen Forschungs-, Bildungs-, Technologie- und Innovationspolitik weltweit und ist eine wichtige Quelle für Entscheidungsträger in Politik, Wissenschaft und Forschung. Besondere Schwerpunktausgaben berichten fokussiert über ein aktuelles Thema oder eine Region.

Der ITB infoservice kann auf der Startseite kostenlos abonniert werden.

Quelle: DLR Projektträger, VDI Technologiezentrum GmbH Redaktion: von Andreas Ratajczak, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Ruanda Brasilien USA Frankreich Russland Vereinigtes Königreich (Großbritannien) EU Global OECD UNESCO Themen: Berufs- und Weiterbildung Bildung und Hochschulen Engineering und Produktion Ethik, Recht, Gesellschaft Fachkräfte Förderung Information u. Kommunikation Infrastruktur Innovation Lebenswissenschaften Netzwerke Physik. u. chem. Techn. Sicherheitsforschung Strategie und Rahmenbedingungen Umwelt u. Nachhaltigkeit Wirtschaft, Märkte
Mann mit Fingertouch auf transparenter Weltkugel

© Adobe Stock / Sdecoret

Eine Initiative vom

Projektträger