StartseiteAktuellesBekanntmachungenBekanntmachung des BMBF zur Förderung der multilateralen Zusammenarbeit in Computational Neuroscience: Deutschland – USA – Israel – Frankreich

Bekanntmachung des BMBF zur Förderung der multilateralen Zusammenarbeit in Computational Neuroscience: Deutschland – USA – Israel – Frankreich

Stichtag: 05.01.2018 Programmausschreibungen

Richtlinie zur Förderinitiative "Multilaterale Zusammenarbeit in Computational Neuroscience: Deutschland – USA – Israel – Frankreich" vom 6. Oktober 2017 (Bundesanzeiger vom 24.10.2017)

Die transnationale Initiative wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gemeinsam mit der amerika­nischen Förderorganisation National Science Foundation (NSF), der United States – Israel – Binational Science Foundation (BSF) sowie der Agence Nationale de la Recherche (ANR) getragen. Es können Anträge zur Zusammenarbeit von deutschen und US-amerikanischen Forschungsgruppen, Anträge von deutschen, US-amerikanischen und israelischen Forschungsgruppen, Anträge von deutschen, US-amerikanischen und französischen Forschungsgruppen sowie Anträge zur Zusammenarbeit zwischen deutschen, US-amerikanischen, israelischen und französischen Forschungs­gruppen eingereicht werden.

Der Schwerpunkt dieses Programms liegt auf innovativen Forschungsarbeiten und Ressourcen und soll dazu beitragen, dass Expertinnen und Experten aus den Bereichen Theorie, Computational Science, Technik, Mathematik und Statistik moderne rechnergestützte Methoden zur Bearbeitung dynamischer und komplexer neurowissenschaftlicher Probleme einsetzen und entwickeln.

Antragsberechtigt sind deutsche staatliche und nicht-staatliche Hochschulen und außeruniversitäre Forschungs­einrichtungen sowie Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft mit FuE-Kapazität, wie z. B. kleine und mittlere Unternehmen (KMU).

Mit der Abwicklung der Fördermaßnahme hat das BMBF den DLR Projektträger – Gesundheit beauftragt. Das Förderverfahren ist zweistufig angelegt. In der ersten Verfahrensstufe ist dem Projektträger bis spätestens 5. Januar 2018 zunächst eine Projektskizze in schriftlicher und/oder elektronischer Form vorzulegen.

Quelle: BMBF Redaktion: von Miguel Krux Länder / Organisationen: Israel USA Frankreich Themen: Förderung Information u. Kommunikation Lebenswissenschaften Grundlagenforschung

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger