StartseiteAktuellesBekanntmachungenDAAD-Programmausschreibung Unterstützung der Internationalisierung ukrainischer Hochschulen 2019-2021 - Programmlinie 1: Digitalisierung

DAAD-Programmausschreibung Unterstützung der Internationalisierung ukrainischer Hochschulen 2019-2021 - Programmlinie 1: Digitalisierung

Stichtag: 28.06.19 Programmausschreibungen

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) fördert aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) das Vorhaben „Unterstützung der Internationalisierung ukrainischer Hochschulen“, aus dem die Programmlinie „Digitale Zukunft gemeinsam gestalten: Deutsch-Ukrainische Hochschulkooperationen“ gefördert wird. Das Programm zielt darauf ab, die Internationalisierung ukrainischer und deutscher Hochschulen durch die Festigung bestehender und das Initiieren neuer Kooperationen zu unterstützen. Des Weiteren soll ein Beitrag dazu geleistet werden, den ukrainischen Hochschul- und Forschungsraum stärker an europäische Strukturen anzubinden.

Die Programmlinie „Digitale Zukunft gemeinsam gestalten: Deutsch-Ukrainische Hochschulkooperationen“ soll die Instrumente der Digitalisierung für eine verstärkte deutsch-ukrainische Hochschulkooperation nutzen, um einen Beitrag zur Internationalisierung an ukrainischen und deutschen Hochschulen zu leisten. Durch gegenseitigen Know-how-Transfer bei der Nutzung digitaler Methoden in Forschung, Lehre und Administration, soll die Internationalisierung ukrainischer und deutscher Hochschulen effizienter, innovativer und nachhaltiger gestaltet werden.

Gefördert werden können Maßnahmen, die die Internationalisierung an ukrainischen Hochschulen mit Einbeziehung digitaler Komponenten vorantreiben, unter anderem durch die Unterstützung des Personenaustausches und der Netzwerkbildung zwischen deutschen und ukrainischen Hochschulen sowie durch Weiterbildungsangebote für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ukrainischer Hochschulen.

Gefördert werden Hochschulmitarbeiterinnen und -mitarbeiter sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Graduierte und Studierende ukrainischer und deutscher Hochschulen.

Antragsberechtigt sind deutsche staatliche und staatlich anerkannte Hochschulen; das Programm steht allen Fachrichtungen offen.

Der Antrag auf Projektförderung ist fristgerecht über das DAAD-Onlineportal einzureichen. Weitere Informationen finden Sie in der Ausschreibung des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD).

Quelle: DAAD-Deutscher Akademischer Austauschdienst Redaktion: von Mirjam Buse, VDI TZ GmbH Länder / Organisationen: Ukraine Themen: Bildung und Hochschulen Förderung Information u. Kommunikation

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger