StartseiteAktuellesBekanntmachungenWettbewerb zu Nachhaltigkeit in Transport und Logistik: 3. Aufruf des GERMAN HIGH TECH CHAMPIONS Wettbewerbs

Wettbewerb zu Nachhaltigkeit in Transport und Logistik: 3. Aufruf des GERMAN HIGH TECH CHAMPIONS Wettbewerbs

Stichtag: 15.01.2012 Forschungsmarketing

Die Fraunhofer-Gesellschaft schreibt zum dritten Mal den Wettbewerb der GERMAN HIGH TECH CHAMPIONS aus. Eine unabhängige Jury wird Anfang Februar bis zu fünf Technologieexperten im Bereich „Sustainable Transportation“ auswählen.

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aller öffentlichen deutschen Forschungseinrichtungen sind eingeladen, ihre Forschungsergebnisse aus dem Bereich „Sustainable Transportation“ (Automotive & Rail Engineering, Logistic Systems) in Form eines Business Case in englischer Sprache einzureichen. Die Autoren der fünf besten Business Cases bekommen als GERMAN HIGH TECH CHAMPIONS Anfang März die Chance, im Rahmen der Fraunhofer Innovation and Technology Platform in New Delhi, Indien, mit interessierten Auftraggebern ins Gespräch zu kommen  und Projektideen zu entwickeln. Den Champions steht jeweils ein Preisgeld in Höhe von 10.000 € zur Verfügung, um die Reise durchzuführen und die Präsentation ihrer Business Cases zielgruppengerecht aufzubereiten.

Der GERMAN HIGH TECH CHAMPIONS Wettbewerb hat sich zum Ziel gesetzt, im Ausland für den Forschungsstandort Deutschland zu werben und Technologieentwickler und Erfinder an deutschen Universitäten und außeruniversitären Forschungseinrichtungen dabei zu unterstützen, ihre Erfolge in der Auftragsforschung international zu steigern. Die Pilotländer dieser neuen Kampagne sind die USA, Indien und Frankreich.

Der Wettbewerb ist Teil des Verbundprojektes "Internationales Forschungsmarketing", das die Alexander von Humboldt-Stiftung, der Deutsche Akademische Austauschdienst, die Deutsche Forschungsgemeinschaft und die Fraunhofer-Gesellschaft gemeinschaftlich durchführen. Mit der Aktion »One Month in India« wird im März 2012 der erste gemeinsame Landesauftritt realisiert. Ziel des Projektes ist es, für den Forschungsstandort Deutschland im In- und Ausland zu werben und sein Profil im globalen Wissenschaftsmarkt zu schärfen. Alle in diesem Rahmen stattfindenden Maßnahmen sind Bestandteil der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Initiative "Werbung für den Innovations- und Forschungsstandort Deutschland" unter der Marke "Research in Germany".

Redaktion: von DLR PT Länder / Organisationen: Deutschland Indien Themen: Mobilität Innovation Engineering und Produktion Umwelt u. Nachhaltigkeit Wirtschaft, Märkte

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger