StartseiteAktuellesBekanntmachungenZIM - 3. Ausschreibung für Deutsch-Britische Forschungs- und Entwicklungsprojekte mittelständischer Unternehmen

ZIM - 3. Ausschreibung für Deutsch-Britische Forschungs- und Entwicklungsprojekte mittelständischer Unternehmen

Stichtag: 03.06.2024 Programmausschreibungen

Gefördert werden können Forschungs- und Entwicklungsprojekte (FuE-Projekte), in denen neue Produkte, technische Dienstleistungen oder Verfahren mit großem Marktpotenzial entwickelt und im Anschluss an das Projekt in vermarktungsfähige Produkte überführt werden. In Deutschland erfolgt die Förderung im Rahmen des Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand (ZIM). Die britischen Projektpartner werden durch Innovate UK gefördert.

Die Ausschreibung lädt Partner dazu ein, gemeinsame Vorschläge für technologische FuE-Projekte bis zum 3. Juni 2024 einzureichen. Zeitgleich sind nationale Förderanträge zu stellen. Alle Projektpartner, die eine Förderung für ihr Teilprojekt beantragen wollen, reichen einen eigenen Förderantrag entsprechend der im jeweiligen Land gültigen Richtlinien und Vorschriften ein. Die förderfähigen Projektteilnehmer aus dem Vereinigten Königreich und Deutschland finanzieren ihre Kosten aus den jeweiligen nationalen Förderprogrammen und ergänzend mit eigenen Mitteln.

Zu den Partnern müssen mindestens ein britisches und ein deutsches mittelständisches Unternehmen gehören, die jeweils wesentliche inhaltliche Beiträge zu dem Projekt leisten. Die Beteiligung von weiteren Unternehmen und Forschungseinrichtungen als weitere Projektpartner oder Unterauftragnehmer entsprechend den nationalen Richtlinien ist möglich. Die Laufzeit der Projekte soll drei Jahre nicht überschreiten. Die Förderentscheidungen sollen Anfang Oktober 2024 bekannt gegeben werden. Die gemeinsamen Projekte sollen am 1. Dezember 2024 starten.

Die AiF Projekt GmbH (Projektträger des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz) unterstützt die deutschen Projektpartner in der Phase der Einreichung von Projektvorschlägen, in der Begutachtungs- und in der Durchführungsphase. Den deutschen Antragstellern wird eine frühzeitige Kontaktaufnahme mit der AiF-Projekt GmbH empfohlen.

Quelle: ZIM / Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz Redaktion: von Miguel Krux, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Vereinigtes Königreich (Großbritannien) Themen: Förderung Innovation

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger