StartseiteAktuellesErfolgsgeschichtenNature: Fünf Regeln für evidenzbasierte Wissenschaftskommunikation

Nature: Fünf Regeln für evidenzbasierte Wissenschaftskommunikation

Für Sie entdeckt

Das Wissenschaftsmagazin Nature berichtet über eine Umfrage zum Thema Vertrauen in Informationsquellen, die ein interdisziplinäres Team der University of Cambridge in 13 Ländern durchgeführt hat. Auf Grundlage der Umfrageergebnisse und bestehender Forschung wurden Leitlinien für Wissenschaftskommunikation erarbeitet, die stärker evidenzbasiert ist und Vertrauen zwischen Kommunikator und den Nutzerinnen und Nutzern schafft.

Mit der Rubrik "Für Sie entdeckt" weisen wir Sie auf Fundstücke aus der weltweiten Medienlandschaft hin, die Bildung, Forschung und Innovation weltweit und im Hinblick auf internationale Kooperation beleuchten.

Quelle: Nature Redaktion: von Anna März, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Vereinigtes Königreich (Großbritannien) Global Themen: sonstiges / Querschnittsaktivitäten

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger