StartseiteAktuellesEMBL - Europäisches Laboratorium für Molekularbiologie

EMBL - Europäisches Laboratorium für Molekularbiologie

Forschungseinrichtungen und -infrastruktur

Das European Molecular Biology Laboratory (EMBL) ist 1974 gegründet worden und erstreckt sich über sechs Standorte innerhalb Europas (Heidelberg, Hamburg, Grenoble, Barcelona, Hinxton, Rom) und hat derzeit 24 Mitgliedsstaaten sowie zwei außereuropäische assoziierte Mitglieder: Australien und Argentinien.

Die Hauptaufgaben des EMBL sind folgende:

  • Grundlagenforschung im Bereich Molekularbiologie betreiben
  • Serviceleistungen für die Wissenschaftler in den Mitgliedstaaten erbringen
  • Weiterbildungskurse für Forscher und Studenten organisieren
  • neue Instrumente für die Forschung im Bereich Biologie entwickeln
  • Technologietransfer
Redaktion: von Andreas Ratajczak, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: EU Israel Argentinien Australien Themen: Grundlagenforschung Lebenswissenschaften

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger