StartseiteAktuellesGhorfa Arab-German Chamber of Commerce and Industry

Ghorfa Arab-German Chamber of Commerce and Industry

Wirtschaftsverbände

Die Ghorfa Arab-German Chamber of Commerce and Industry e. V. ist die Vertretung aller arabischen Industrie- und Handelskammern in der Bundesrepublik Deutschland. Sie setzt sich seit fast 40 Jahren für die Förderung der Wirtschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und den arabischen Ländern ein und ist für viele Unternehmen der erste Ansprechpartner für arabisch-deutsche Wirtschaftsfragen. Gegründet auf Initiative arabischer Entscheidungsträger und interessierter deutscher Wirtschaftskreise, erfolgte am 8. Dezember 1976 die Registrierung der Ghorfa beim Amtsgericht in Bonn als gemeinnütziger Verein. Seit dem 1. August 2000 hat die Ghorfa ihren Sitz in Berlin.

Die Ghorfa verfolgt unmittelbar ideelle Zwecke. Sie fördert die Kooperation zwischen den arabischen Ländern und der Bundesrepublik Deutschland in den Bereichen Handel, Industrie, Finanzen und Investitionen ebenso wie der Völkerverständigung. Durch Veranstaltungen, Delegationsreisen, interkulturelle Seminare, Publikationen und aktuelle Berichte aus der arabischen Welt und aus Deutschland schafft sie Rahmenbedingungen für deutsch-arabische Wirtschaftsaktivitäten.

Das jährlich in Berlin stattfindende Arab-German Business Forum, das die Ghorfa gemeinsam mit der Generalunion der Arabischen Kammern und dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) seit 1998 veranstaltet, ist heute die wichtigste deutsch-arabische Wirtschaftsplattform. Über 600 hochrangige Entscheidungsträger aus Wirtschaft und Politik nehmen jedes Jahr an der branchenübergreifenden Veranstaltung teil.

Auch andere deutsch-arabische Foren, wie das Gesundheits–, Bildungs-, Tourismus- oder Energieforum bieten einen hervorragenden Rahmen, um über die Möglichkeiten wirtschaftlicher Kooperationen zu sprechen, Handelspartner zu finden und Geschäftsanbahnungen in die Wege zu leiten. Zusätzlich finden zahlreiche Veranstaltungen mit einem speziellen Länderfokus oder Ad-hoc- Veranstaltungen mit Persönlichkeiten aus den arabischen Ländern statt.

Redaktion: Länder / Organisationen: Ägypten Dschibuti Libyen Marokko Mauretanien Somalia Sudan Tunesien Bahrain Irak Jemen Jordanien Kuwait Libanon Oman Palästinensische Gebiete Qatar Saudi Arabien Syrien Vereinigte Arabische Emirate Deutschland Themen: Berufs- und Weiterbildung Bildung und Hochschulen Energie Wirtschaft, Märkte

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger