StartseiteAktuellesNachrichten10. Internationaler Kongress der Association for Language Awareness in Kassel

10. Internationaler Kongress der Association for Language Awareness in Kassel

Nach Stationen in Großbritannien, Kanada, Spanien, Frankreich und China findet vom 25. bis 28. Juli der 10. Internationale Kongress der Association for Language Awareness an der Universität Kassel statt.

Unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Bildung und Forschung ermöglicht der von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderte Kongress den wissenschaftlichen Austausch über die neuesten Entwicklungen in den Bereich Erst-, Zweit- und Fremdsprachenerwerb, Ausbildung von Lehrkräften, Kulturforschung und die Rolle der Sprache und Kultur in der Berufswelt. Zu diesen Themen werden 200 Vorträge von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus über 40 Ländern der Welt erwartet. Der Kongress findet im Universitätsgebäude an der Kurt-Wolters-Str. 5 statt.

Als Plenarsprecher konnten angesehene Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Großbritannien, den USA und Deutschland gewonnen werden. In ihren Vorträgen werden Prof. Dr. Michael Byram (Durham University, GB), Prof. Dr. Patricia Ruggiano Schmidt (Le Moyne College, USA), Prof. Dr. Günter Nold (TU Dortmund), Prof. Dr. Patricia Edwards (Michigan State University, USA) sowie Prof. Dr. Reinhard Hünerberg und Dr. Andrea Geile (Universität Kassel) die Rolle von Sprache und Kultur beim Spracherwerb, für die Entwicklung der Lesekompetenz und für wirtschaftliche Beziehungen näher beleuchten.

Prof. Dr. Claudia Finkbeiner, die sich in ihrer Doppelfunktion als Präsidentin der Association for Language Awareness und als Organisatorin zusammen mit Marc Smasal, M.A. und ihrem Team der Fremdsprachenlehr- und -lernforschung und Interkulturellen Kommunikation für die Veranstaltung verantwortlich zeigt, hat bei der diesjährigen Austragung erstmals der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses im Programm des Kongresses einen zentralen Platz eingeräumt. Die Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler erhalten im Rahmen von Kolloquien die Möglichkeit, ihre Forschungsprojekte vorzustellen und mit angesehenen internationalen Expertinnen und Experten zu diskutieren. Damit ist das Ziel verbunden, ein Netzwerk internationaler Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler aufzubauen und die Nachwuchsförderung für zukünftige Kongresse zu etablieren.

Die Association for Language Awareness beteiligt sich aktiv an aktuellen bildungspolitischen Debatten und gibt entsprechende Empfehlungen an Regierungen, Bildungseinrichtungen, Verwaltungen und Unternehmen in der ganzen Welt. Aus diesem Grund stellt der Kongress der Association for Language Awareness eine wichtige Plattform für bildungs-, gesellschafts- und wirtschaftspolitische Themen dar und bietet die Chance auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene entsprechende Akzente zu setzen.

Kontakt:
Prof. Dr. Claudia Finkbeiner und Marc Smasal, M.A
Tel.: (0561) 804 3860 oder -3358 oder -3353
Tel: (0561) 804 2927 während der Konferenz
E-mail ala2010(at)uni-kassel.de
http://www.uni-kassel.de/go/ala2010

Universität Kassel
Institut für Anglistik/Amerikanistik
Fremdsprachenlehr- und -lernforschung/Interkulturelle Kommunikation
Kurt-Wolters-Str. 5
34125 Kassel

Weitere Informationen:
http://www.uni-kassel.de/go/ala2010 - Anmeldung für den Kongress und Konferenzprogramm

Quelle: Universität Kassel Redaktion: von DLR PT Länder / Organisationen: Global Themen: Geistes- und Sozialwiss. Berufs- und Weiterbildung

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger