StartseiteAktuellesNachrichtenBMBF: Studieren in Europa – digital und vernetzt!

BMBF: Studieren in Europa – digital und vernetzt!

Internationalisierung Deutschlands, Bi-/Multilaterales

Wissenstransfer mal anders: In einem interaktiven Storytelling-Format können Leserinnen und Leser sich selbst ihre Antworten auf interessante Fragen zum international vernetzten Studium und digitalen Hilfsmitteln erarbeiten.

Interaktiv und bunt: Wer behauptet, dass Wissenschaftskommunikation trocken und langweilig ist, darf sich jetzt eines Besseren belehren lassen. Im Storytelling-Format EdTales (education tales), können Leserinnen und Leser sich selbst ihre Antworten auf interessante Fragen zum international vernetzten Studium interaktiv erarbeiten. Zahlreiche Links zu nützlichen Websites sowie zu digitalen Hilfsmitteln für Studierende, ihre Lehrkräfte und Mitarbeitende an Hochschulen lassen sich in bildstarken Geschichten finden.

In den Bereichen Bildung, Forschung und Innovation hat Deutschland während der EU-Ratspräsidentschaft die Chancen und Herausforderungen von Digitalisierung und den mit ihr einhergehenden Veränderungen der Bildungs- und Arbeitswelt in den Blick genommen. Interessant ist, welche Umsetzungsmaßnahmen bereits für den Europäischen Bildungs-, Forschungs- und Innovationsraum existieren. Die EdTales-Reihe, die am 1. Juli 2020 anlässlich der Deutschen EU-Ratspräsidentschaft gestartet ist, beleuchtet neue und erprobte Umsetzungsmaßnahmen der Hochschullandschaft für den Europäischen Bildungs-, Forschungs- und Innovationsraum. Die Geschichten sind auch in englischer Sprache verfügbar.

Die im Sommer 2020 erschienenen EdTales über Florence, Bashir, Lena und Nils präsentieren zeitgemäße europäische Bildungspfade und damit verbundene Hürden, aber auch Chancen. Mit einer fünften Geschichte wird das aufwühlende Bildungsjahr 2020 abgerundet. Die Geschichte von Fabi & Ed ist im Rahmen des University:Future Festival des HFD in einem kollaborativen Prozess mit Akteuren der Bildungswelt und Interessierten entstanden. Aktuelle Erfahrungen und Anliegen aus der Hochschulwelt - von Lehrenden, Lernenden, Akteuren der Verwaltung und Politik, bei denen die letzte Zeit einige Spuren hinterlassen hat - sind in diese Geschichte eingeflossen.

Die Erlebnisse von Ed & Fabi stehen stellvertretend für die Aufbruchsstimmung in der digitalen Bildungswelt. Hackathons, BarCamps, Digitalschmiede - die kollaborative Kraft der Ideen bricht sich derzeit Bahn und das vornehmlich virtuell. Eine entscheidende Herausforderung wird es sein, Ideen in die Realität der Hochschulwelt zu überführen. Dazu leisten die EdTales einen Beitrag, indem sie erzählen, wie sich Werkzeuge und Visionen in den Alltag von Menschen einfügen. Dabei läuft nicht immer alles reibungslos. Die Belastungen von Lehrkräften, das stille Potenzial von Verwaltungsmitarbeitenden und die schwerwiegenden Sorgen von Studierenden sind Themen, die in der Geschichte “Kollaboration statt Krise” erfahrbar gemacht werden. Wie gewohnt sind viele Verweise auf digitale Werkzeuge und Initiativen der Hochschulbildung in den bunten Bildern zu entdecken!

Das EdTales-Team freut sich über Feedback zu den Geschichten. Viel Spaß auf der digitalen Safari!

Quelle: BMBF Redaktion: von Andreas Ratajczak, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: EU Themen: Bildung und Hochschulen

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger