StartseiteAktuellesNachrichtenBritish Council und Deutscher Akademischer Austauschdienst kooperieren: Konferenz "Going Global" zum ersten Mal in Deutschland

British Council und Deutscher Akademischer Austauschdienst kooperieren: Konferenz "Going Global" zum ersten Mal in Deutschland

Internationalisierung Deutschlands, Bi-/Multilaterales

Der British Council bringt "Going Global" in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) zum ersten Mal nach Deutschland: eine der weltweit wichtigsten Konferenzen für Führungskräfte in der internationalen Hochschulzusammenarbeit findet vom 13. bis 15. Mai 2019 in Berlin statt.

Arbeitsmärkte, Wirtschaft und Gesellschaft erfahren derzeit einen radikalen Wandel. Der technologische Fortschritt und die Digitalisierung sorgen für Chancen, rufen aber auch zunehmend Verunsicherung und Zweifel hervor. Produkte und Dienstleistungen, aber auch Geschäftsmodelle und Jobprofile wandeln sich immer schneller. Vor diesen Hintergrund stellt Going Global die 12. Ausgabe seiner Konferenz unter den Titel "Knowledge diplomacy and the digital world: does international tertiary education have a role?" und möchte die Rolle von tertiärer Bildung, neuen Technologien und der Digitalisierung bei der Gestaltung dieses grundlegenden Wandels diskutieren.

"Mit der partnerschaftlichen Zusammenarbeit bei Going Global in Berlin unterstreichen der British Council und der DAAD die außerordentliche Bedeutung der deutsch-britischen Beziehungen", sagt DAAD-Präsidentin Prof. Margret Wintermantel. "Diese Beziehungen sind besonders in Wissenschaft und Forschung eng und etabliert – sie reichen aber weit darüber hinaus und sind gerade im Lichte aktueller Entwicklungen von großem Wert."

"Der DAAD ist stolz darauf, dieses Jahr mit dem British Council bei Going Global zusammenzuarbeiten und diese wichtige internationale Konferenz nach Berlin zu bringen", sagt DAAD-Generalsekretärin Dr. Dorothea Rüland. "Mit den über 1.000 Führungspersönlichkeiten aus aller Welt wollen wir diskutieren, welche Chancen der digitale Wandel für den akademischen Austausch birgt und welchen Einfluss dieser auf unsere Gesellschaften haben wird."

Erwartet werden Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus über 80 Nationen: unter ihnen Universitätspräsidentinnen und -präsidenten, Vize-Präsidentinnen und -Präsidenten, Ministerinnen und Minister sowie Geschäftsführerinnen und Geschäftsführer sowie internationale Pressevertreterinnen und -vertreter. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können neben der Konferenz an Masterclasses, Campus-Touren und Start-Up-Touren durch Berlin teilnehmen. Einer der wichtigsten Aspekte von Going Global ist die einmalige Chance zum Networking und zur Interaktion mit hochkarätigen Delegierten aus der ganzen Welt.

Quelle: Deutscher Akademischer Austauschdienst via IDW Nachrichten Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Vereinigtes Königreich (Großbritannien) Global Themen: Bildung und Hochschulen

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger