StartseiteAktuellesNachrichtenBundesforschungsministerin Karliczek besucht Silicon Valley

Bundesforschungsministerin Karliczek besucht Silicon Valley

Internationalisierung Deutschlands, Bi-/Multilaterales

Impulse für das Innovationsland Deutschland aufnehmen

Bundesforschungsministerin Anja Karliczek besucht bis Mittwoch die Vereinigten Staaten. Im Silicon Valley hat sie sich in den vergangenen Tagen vor allem mit deutschen Wissenschaftlern und Unternehmern getroffen.

Hierzu erklärt Bundesforschungsministerin Anja Karliczek:

„Deutschland ist Innovationsland. Wenn wir Innovationsland bleiben wollen, müssen wir immer wieder über den eigenen Tellerrand schauen und eigene Standpunkte hinterfragen. Wie machen es unsere Partner und Wettbewerber? Welche Impulse können wir aufnehmen, um unser Innovationssystem noch besser zu machen?

Diese Fragen haben mich in den vergangenen Tagen auf meiner USA-Reise geleitet. Mit im Silicon Valley arbeitenden deutschen Wissenschaftlern und Unternehmern habe ich mich aktiv ausgetauscht. Ich habe sehr viel über ihre Motivation und Perspektiven erfahren: Unternehmergeist bei Kollegen und Mitarbeitern, die guten Finanzierungsmöglichkeiten, hohe Risikoaffinität oder Toleranz gegenüber Misserfolgen wurden mir als Vorteile der Innovationslandschaft im Silicon Valley geschildert. Zugleich wird der eigene Erfolg auch darauf zurückgeführt, dass das deutsche Bildungssystem sehr gute Grundlagen für den individuellen Werdegang gelegt hat.

Wir sind in Deutschland in Forschung und Wissenschaft auf einem guten Weg. Die Investitionen in Forschung und Innovation sind in den vergangenen Jahren kontinuierlich gestiegen. Mit dem Pakt für Forschung und Innovation haben Bund und Länder eine einzigartige Planungssicherheit für die Wissenschaft geschaffen, die auf der Welt ihres Gleichen sucht.

Wir sind gut aufgestellt und müssen uns doch überall weiterentwickeln. Dazu zählt für mich insbesondere die Innovations- und Startup-Förderung. Unser Anspruch als Innovationsland muss es sein, vielversprechende Talente und Nachwuchsgründer künftig erst gar nicht an andere Staaten zu verlieren. Sie sollen ebenso in Deutschland hervorragende Bedingungen finden, auch wenn sich der Spirit des Silicon Valley natürlich nicht eins zu eins nach Deutschland übertragen lässt. Klar ist: Tech-Talente sind entscheidend für die zukünftige Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands.“

Hintergrund

Derzeit leben und arbeiten mehrere tausende Deutsche unter 35 Jahren im Silicon Valley. Einige sind nur befristet dort – im Rahmen ihres PhD oder Post-docs (rund 400 von ihnen allein in Stanford oder Berkeley) oder von ihrem Unternehmen abgestellt, andere sehen ihre berufliche Zukunft komplett in den USA.

Quelle: BMBF Redaktion: von Miguel Krux, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: USA Themen: Bildung und Hochschulen Innovation sonstiges / Querschnittsaktivitäten

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger