StartseiteAktuellesNachrichtenCluster Mechatronik & Automation: Kick-off des deutsch-japanischen Kooperationsprojekts Mejoin zum Thema Künstliche Intelligenz

Cluster Mechatronik & Automation: Kick-off des deutsch-japanischen Kooperationsprojekts Mejoin zum Thema Künstliche Intelligenz

Internationalisierung Deutschlands, Bi-/Multilaterales

Ziel der Kooperation ist es, Forschungstrends und Marktpotentiale zum Thema Künstliche Intelligenz im Unternehmens- und Arbeitskontext zwischen Forschungseinrichtungen, Unternehmen und Clustervertretern aus Deutschland und Japan auszutauschen. Die Kooperation ist Teil der Forschungsmarketingkampagne „The Future of Work” des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Seit Juli 2019 ist das Cluster Mechatronik & Automation an einer Forschungskooperation mit dem FAPS (Lehrstuhl für Fertigungsautomatisierung und Produktionssystematik der Universität Erlangen-Nürnberg), der Saitama City Foundation for Business Creation und dem Advanced Institute of Innovative Technology der Saitama Universität beteiligt. Die Kooperation Japanese-German Mechatronic Joint Initiative (MEJION) findet im Rahmen der Forschungsmarketingkampagne „The Future of Work” des BMBF unter dem Dach der Marke „Research in Germany” statt.

Ziel der Kooperation ist es, Forschungstrends und Marktpotentiale zum Thema Künstliche Intelligenz im Unternehmens- und Arbeitskontext zwischen Forschungseinrichtungen, Unternehmen und Clustervertretern auszutauschen. Darüber hinaus sollen Ansiedlungs- und Vermarktungspotentiale im Zielland Japan für kleine und mittlere Unternehmen aus Mechatronik, Maschinen- und Anlagenbau sowie benachbarten Bereichen aufgezeigt werden. Bis Ende November 2020 werden für fünf interessierte deutsche und fünf japanische Unternehmen jeweils eine Marktstudie zum Thema Künstliche Intelligenz sowie ein branchen- und zielregionenspezifischer Maßnahmenkatalog für Marketingaktivitäten erstellt.

Vertreter von KMUs, die Ihre Repräsentanz in Japan aufbauen oder ausbauen möchten und Interesse daran haben, sich zu neuen Trends und Möglichkeiten im Themenfeld „Künstliche Intelligenz in der Mechatronik- und Automatisierungsbranche“ auszutauschen, sind aufgerufen, sich an die Projektverantwortliche zu wenden.

Kontakt

Antonia Liebl
E-Mail: antonia.liebl(at)cluster-ma.de
Tel.: 0821-569797-14

Quelle: Cluster Mechatronik und Automation via Clusterplattform Deutschland Redaktion: von Mirjam Buse, VDI TZ GmbH Länder / Organisationen: Japan Themen: Engineering und Produktion Information u. Kommunikation Netzwerke

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger