StartseiteAktuellesNachrichtenConsolidator Grants 2020 des Europäischen Forschungsrats: Erste Zahlen zur Einreichung

Consolidator Grants 2020 des Europäischen Forschungsrats: Erste Zahlen zur Einreichung

Berichterstattung weltweit

Am 5. Februar 2020 war die Einreichungsfrist bezüglich des Aufrufs zu Consolidator Grants 2020. Nun hat der Europäische Forschungsrat ERC erste vorläufige Zahlen zu eingereichten Anträgen veröffentlicht.

Insgesamt gingen 2506 Anträge für Consolidator Grants ein; dies sind 2,2 Prozent mehr als im Aufruf 2019, bei dem 2452 Anträge eingereicht wurden. Die größte Anzahl Anträge wurde im Bereich Physical Sciences and Engineering eingereicht (1102), gefolgt von Life Sciences (710) und Social Science and Humanities (694). 34 Prozent der Anträge wurden von Frauen eingereicht; eine Steigerung von 32 Prozent im Vergleich zum vorherigen Aufruf.

Das ERC Arbeitsprogramm hat 657 Mio. EUR für rund 343 Consolidator Grants im Aufruf 2020 vorgesehen. Der ERC beginnt nun mit der Evaluierung der Anträge. Die zur Förderung vorgesehen Projekte werden Ende 2020 bekannt gegeben.

Zielgruppe der Consolidator Grants sind exzellente Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, deren eigene unabhängige Arbeitsgruppe sich in der Konsolidierungsphase befindet.

Quelle: Nationale Kontaktstelle Europäischer Forschungsrat Redaktion: von Miguel Krux, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: EU Themen: Förderung

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger