StartseiteAktuellesNachrichtenDeutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung: Wissen über Bildung aus Deutschland für Shanghai

Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung: Wissen über Bildung aus Deutschland für Shanghai

Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) und Shanghai International Studies University (SISU) unterzeichnen Kooperationsvereinbarung

Für den internationalen Transfer von Wissen über Bildung haben das Deutsche Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) und die Shanghai International Studies University (SISU) eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Ziel der Kooperation ist es, das derzeit an der chinesischen Universität im Aufbau befindliche „Forschungs- und Dokumentationszentrum für deutsche Wissenschafts- und Bildungspolitik“ zu unterstützen.

Das neue Zentrum in Shanghai soll einen wichtigen Beitrag zur international vergleichenden Bildungsforschung leisten. Über die Kooperation mit dem DIPF erhält die Einrichtung Zugang zu aktuellen Dokumentationen, Publikationen und Forschungsergebnissen sowie zu historischen Quellen zur Bildung in Deutschland. Die Kooperationsvereinbarung sieht auch vor, dass das DIPF und die Shanghai International Studies University gemeinsame Fachtagungen organisieren und sich gegenseitig beim Austausch von Lehrenden und Nachwuchskräften unterstützen. 

Kontakt:

Philip Stirm
DIPF
Tel.: +49 (0)69 24708-123
E-Mail: stirm(at)dipf.de

Quelle: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung / IDW Nachrichten Redaktion: von DLR PT Länder / Organisationen: China Themen: Bildung und Hochschulen Berufs- und Weiterbildung

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger