StartseiteAktuellesNachrichtenEU plant Pilot des Europäischen Innovationsrates

EU plant Pilot des Europäischen Innovationsrates

Berichterstattung weltweit

Die Europäische Kommission hat am 10. Oktober einen Entwurf für die Pilotphase des Europäischen Innovationsrates vorgelegt.

Seit Anfang des Jahres 2016 plant die Generaldirektion Forschung und Innovation die Einrichtung eines Europäischen Innovationsrates (European Innovation Council, EIC). Das vorläufige Horizont 2020 Arbeitsprogramm 2018-2020 sieht nun eine Pilotphase des EIC vor. Der EIC soll europäische Unternehmen und Forschende darin unterstützen, innovative Technologien, Produkte und Dienstleistung zur Marktreife zu entwickeln.

In der Pilotphase bündelt der Rat zunächst vier Horizont-2020 Förderlinien: Das EU-Instrument für kleine und mittelständische Unternehmen, das Programm „Fast Track to Innovation“, das Förderprogramm für künftige und neu entstehende Technologien FET Open und die Horizont Innovationspreise. Der EIC verfügt über ein Budget von 2,7 Milliarden Euro für etwa 1.000 Projekte.

Die Innovationspreise werden in sechs Kategorien vergeben: Mit jeweils zehn Millionen Euro werden innovative Batterien für Elektromobile und Prototypen zur Erzeugung synthetischer Flüssigkraftstoffe mittels intelligenter Photosynthese prämiert. Preise in Höhe von fünf Millionen werden für ein Frühwarnsystem von Epidemien, Blockchain-Technologien mit gesellschaftlichem Nutzen, kostengünstige Verfahren zum Start von Mikro- und Nanosatteliten sowie bezahlbare Technologien für humanitäre Hilfe vergeben.

Zudem wird der EIC weitere Unterstützungsmaßnahmen für KMU anbieten und zusätzliche Möglichkeiten zur Finanzierung von Innovationen – wie beispielsweise Crowdfunding – prüfen. Eine Expertengruppe wird die Arbeit des EIC begleiten und Empfehlungen für die weitere Gestaltung ausarbeiten. Bemessungsgrundlage für den Erfolg der Pilotphase sind die entwickelten Produkte und Dienstleistungen, die Höhe der eingeworbenen privaten Investitionen während und nach der Pilotphase und die Entwicklung der Umsätze und Belegschaftszahlen der geförderten Unternehmen.

Ziel ist es, den EIC im kommenden 9. EU-Forschungsrahmenprogramm als eigenständige Institution, nach Vorbild des Europäischen Forschungsrates, zu etablieren. Zunächst bedarf die im Arbeitsprogramm 2018-2020 vorgeschlagene Pilotphase jedoch noch der offiziellen Verabschiedung durch die Kommission.

Zum Nachlesen

Quelle: Science|Business Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: EU Themen: Innovation Förderung Strategie und Rahmenbedingungen

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger