StartseiteAktuellesNachrichtenEuropa-Universität Viadrina veranstaltet Tagungen in Sao Paulo und Moskau

Europa-Universität Viadrina veranstaltet Tagungen in Sao Paulo und Moskau

Internationalisierung Deutschlands, Bi-/Multilaterales

Vom 14. bis zum 15. Mai veranstaltet die Europa-Universität Viadrina in Moskau die Tagung „Russland und Deutschland: Literarische Begegnungen nach 1945" und vom 24. Mai bis 25. Mai in Sao Paulo eine internationale Tagung zur Korruptionsbekämpfung in Südamerika.

Tagung "Russland und Deutschland: Literarische Begegnungen nach 1945"

Wie porträtieren deutsche Autorinnen und Autoren Russland und wie stellen russische Schriftstellerinnen und Schriftsteller Deutschland seit 1945 dar? Welche literarischen Kontakte bestehen zwischen beiden Ländern? – Diese Fragen stehen im Zentrum der Tagung „Russland und Deutschland: Literarische Begegnungen nach 1945“, die vom 14. bis zum 15. Mai in Moskau stattfindet. Die Axel Springer-Stiftungsprofessur für deutsch-jüdische Literatur- und Kulturgeschichte, Exil und Migration an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) richtet die Konferenz gemeinsam mit dem Maxim-Gorki-Institut für Weltliteratur der Russischen Akademie der Wissenschaften in Moskau aus.

Die Konferenz findet im Rahmen des am Moskauer Maxim-Gorki-Institut für Weltliteratur angesiedelten Forschungsprojektes „Der literarische Prozess in Deutschland des 20. und 21. Jahrhunderts“ statt, an dem Literaturwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler aus Deutschland, Russland, Bulgarien und Japan beteiligt sind. Das Forschungsprojekt wird gefördert durch die Russische Stiftung für Geistes- und Sozialwissenschaften und die Russische Stiftung für grundlegende Forschung.

Internationale Tagung „Compliance across Americas

Im brasilianischen Sao Paulo findet vom 24. bis zum 25. Mai, die internationale Tagung „Compliance across Americas“ statt. Das Viadrina Compliance Center an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) und die Pontifical Catholic University of Rio Grande do Sul im brasilianischen Porto Alegre richten die Tagung gemeinsam aus. Mit rund 400 Teilnehmenden handelt es sich um die größte Konferenz zu Korruptionsbekämpfung und Regeltreue in Südamerika. 

Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft, öffentlicher Verwaltung und Wissenschaft diskutieren über Compliance-Standards und Korruptionsprävention in Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen in Nord- und Südamerika. Zudem steht die Einhaltung rechtlicher Vorgaben, unter anderem im Finanz- und Versicherungssektor, im Gesundheitsbereich und im produzierenden Gewerbe, im Fokus.

Quelle: Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)/ IDW Nachrichten Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Russland Brasilien Themen: Geistes- und Sozialwiss. Ethik, Recht, Gesellschaft

Eine Initiative vom

Projektträger