StartseiteAktuellesNachrichtenEuropäische Kommission veröffentlicht Management Plan 2022 für Forschung und Innovation

Europäische Kommission veröffentlicht Management Plan 2022 für Forschung und Innovation

Berichterstattung weltweit

Die Generaldirektion Forschung und Innovation der Europäischen Kommission hat kürzlich ihren Managementplan für 2022 vorgelegt. Die verschiedenen Aktivitäten und Ziele sowie der erwartete Output sind jeweils an den sechs strategischen Schwerpunkten 2019–2024 ausgerichtet.

Der Bericht umfasst 37 Seiten sowie einen Anhang, in denen der angestrebte Output, Leistungsindikatoren sowie quantitative und zeitliche Zielvorgaben tabellarisch aufgeführt sind. Neben vorhersehbaren Tätigkeiten wie die Erarbeitung und Veröffentlichung des "Horizont Europa"-Hauptarbeitsprogramms 2023-2024, des Arbeitsprogramms "Missionen" oder der Start der EU-China-Leitinitiative zu Klimawandel und biologischer Vielfalt werden u.a. folgende weitere Zielsetzungen 2022 aufgeführt:

  • Schaffung einer neuen Forschungs- und Innovations Community-Plattform als One-Stop-Shop für Veranstaltungen und Forschungs- und Technologie-Aktivitäten
  • Veröffentlichung einer Studie über die europäische Forschungsdatenlandschaft und Erarbeitung eine Forschungs- und Innovations-Datenstrategie für "Horizont Europa"
  • Lückenanalyse und Foresight-Studien zur Vorbereitung des Strategieplans 2025-2027
  • Drei horizontale Ex-post "Horizont 2020"-Studien und fünf Evaluierungen zum Bereich "Impact"
  • Schaffung und schrittweise Einführung eines Monitoringrahmens für "Horizont Europa", hinsichtlich der Berichterstattung und der Überwachung der Tätigkeiten, der Mittelverwendung und der Auswirkungen im Bereich von Forschung und Innovation
  • Monitoring der EU-Missionen zur Klassifizierung von Projekten, die Beiträge zu den Missionen leisten
  • Machbarkeitsprüfung einer mobilen "My EU Project App", um geförderten Forschenden das Grant- und Projektmanagement zu erleichtern

Im Bereich des Finanzmanagements (Sound financial management) sind eine Reihe von Maßnahmen für "Horizont Europa" und für die laufende Abwicklung von "Horizont 2020" geplant. Dazu gehören u.a. eine mit dem Europäischen Rechnungshof gestaltete, konsolidierte Kontrollstrategie für "Horizont Europa", die ex ante- und ex post-Kontrollen sowie Betrugsabwehr umschließt.

Zum Nachlesen

Quelle: Kooperationsstelle EU der Wissenschaftsorganisationen (KoWi) Redaktion: von Hendrik Dellbrügge, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: EU Themen: Förderung Innovation Strategie und Rahmenbedingungen

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger