StartseiteAktuellesNachrichtenEuropean Young Engineers: Neue Facebook-Gruppe - EYE Embassy of Germany

European Young Engineers: Neue Facebook-Gruppe - EYE Embassy of Germany

Wer über ein Studium oder einen Job im Ausland nachdenkt, den beschäftigen Fragen, die nicht nur das Arbeiten oder Studieren, sondern auch das Leben im Gastland betreffen. Da hilft es, über die dortige Gesellschaft, ihre Kultur und Infrastruktur informiert zu sein. EYE Embassies sollen junge Nachwuchsingenieurinnen und -ingenieure darin unterstützen, sich in einer neuen Umgebung schneller heimisch zu fühlen.

Die Gruppe in Facebook erreichen Interessierte unter „EYE Embassy of Germany“. Hier findet man Tipps und Hinweise auf kulturelle und technische Events, wertvolle Ansprechpartner oder gar Mentoren. Alle Embassy-Seiten kommunizieren in englischer Sprache, führen aber mitunter zu Informationen in der Landessprache. Studierende sind aufgerufen, diese Information in ihren Netzwerken zu streuen.

Initiiert hat das neue Facebook-Informationsportal das Netzwerk der European Young Engineers (EYE). Sie setzen hier einen Beschluss der Task Force rund um Tim Mönkedieck (EYE Secretary General) um.

„Um in fremden Kulturen Fuß fassen zu können, ist es unabdingbar sich mit Sprache, Gesellschaft und Gegebenheiten auseinanderzusetzen. Da hilft es, wenn Kontakte im Gastland mit Tipps, Anregungen und gutem Rat zur Seite stehen - die Embassy-Seiten verstehen sich als eine Plattform für diesen Austausch“, so Tim Mönkedieck vom VDI.

Es ist geplant, dass dem deutschen Beispiel weitere EYE-Mitgliedsverbände folgen. Im Rahmen der nächsten EYE-Konferenz, die vom 07. bis 09. Juni 2013 in Dublin stattfindet, wird das Council ein erstes Fazit ziehen.

Interessierte, die an einer der nächsten EYE-Konferenzen teilnehmen möchten, können sich gerne an das lokale Team in ihrem Bezirksverein wenden. Gastgeber der Herbstkonferenz 2013 ist der flämische Ingenieurverband K VIV.

Fragen oder Anregungen zur EYE-Embassy of Germany werden gerne unter embassies(at)e-y-e.eu.

Ansprechpartnerin im VDI

Claudia Rasche
Tel.: +49 211 6214-455
Fax: +49 211 6214-148
E-Mail: rasche(at)vdi.de

Quelle: Verein Deutscher Ingenieure (VDI) Redaktion: von Miguel Krux, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: EU Themen: Bildung und Hochschulen Fachkräfte

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger