StartseiteAktuellesNachrichtenFinnische Regierung gibt neue strategische Schwerpunkte für die Forschung bekannt

Finnische Regierung gibt neue strategische Schwerpunkte für die Forschung bekannt

Berichterstattung weltweit

Ab 2020 werden Forschungsprojekte zum Klimawandel und zu Informationskompetenz mit über 50 Mio. Euro gefördert.

Am 10. Oktober hat die finnische Regierung die Themen und Prioritäten für die Forschung im Jahr 2020 beschlossen. Basierend auf dem Vorschlag des Strategic Research Council (SRC) wurden die folgenden zwei Themengebiete für das nächste Jahr definiert:

  • Der Umgang des Menschen mit dem Klimawandel (Dealing with Climate Change - the Human Perspective);
  • Informationskompetenz und evidenzbasierte Entscheidungsfindung (Information Literacy and Evidence Informed Decision-Making).

Als Querschnittsaufgabe für beide Bereiche wurde das Thema "inklusive Mitgestaltung" (Inclusive Co-Creation) festgelegt.

Der SRC wird für beide Themengebiete Förderprogramme in Höhe von insgesamt 55,6 Mio. Euro aufsetzen. Die Ausschreibungen sollen nach aktueller Planung Ende November veröffentlicht werden, die Einreichungsfrist wird bis Mitte Januar 2020 reichen.

Zum Nachlesen

Quelle: Academy of Finland / Finnish Government Redaktion: von Alexander Bullinger, VDI TZ GmbH Länder / Organisationen: Finnland Themen: Information u. Kommunikation Strategie und Rahmenbedingungen Umwelt u. Nachhaltigkeit

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger