StartseiteAktuellesNachrichtenFür eine enge Zusammenarbeit mit Georgien

Für eine enge Zusammenarbeit mit Georgien

Internationalisierung Deutschlands, Bi-/Multilaterales

Deutschland und Georgien planen in der beruflichen Bildung noch enger zusammenzuarbeiten. Bundesbildungsministerin Johanna Wanka und ihr georgischer Amtskollege Aleksandre Jejelava haben eine gemeinsame Absichtserklärung unterzeichnet.

Bundesbildungsministerin Johanna Wanka hat den georgischen Ministerpräsidenten Giorgi Kvirikashvili sowie Experten beider Länder zu einem Runden Tisch zur Berufsbildungszusammenarbeit eingeladen.

Beide Länder planen in der beruflichen Bildung künftig eine noch engere Zusammenarbeit. Bundesbildungsministerin Wanka und der georgische Minister für Erziehung und Wissenschaft, Aleksandre Jejelava, haben dazu eine gemeinsame Absichtserklärung unterzeichnet. Sie haben sich darüber verständigt, dass die Zusammenarbeit in den kommenden drei Jahren den Austausch von Fachkräften, gemeinsame Veranstaltungen und die Vermittlung von Experten und Bildungsdienstleistungen umfassen soll.

Quelle: Bundesministerium für Bildung und Forschung Redaktion: von DLR PT Länder / Organisationen: Georgien Themen: Strategie und Rahmenbedingungen Berufs- und Weiterbildung

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger