StartseiteAktuellesNachrichtenHochschule Osnabrück verlängert Kooperationsvertrag mit dem Institut für Außenhandel in Shanghai

Hochschule Osnabrück verlängert Kooperationsvertrag mit dem Institut für Außenhandel in Shanghai

Seit neun Jahren bieten das Shanghai Institute of Foreign Trade (SIFT) und die Hochschule Osnabrück in Shanghai den gemeinsamen Studiengang International Event Management Shanghai an - Bei einem Besuch des SIFT-Präsident Prof. Dr. Sun Haiming haben die beiden Hochschulen ihren Kooperationsvertrag bis 2020 verlängert. Auch in der Forschung wollen sie künftig enger zusammenarbeiten.

Chinesische Studierende zu internationalen Eventmanagern ausbilden – das hatten sich das Shanghai Institute of Foreign Trade (SIFT) und die Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Hochschule Osnabrück vor über zehn Jahren vorgenommen. Mittlerweile haben über 350 junge Frauen und Männer den Studiengang International Event Management Shanghai (IEMS) erfolgreich absolviert. Die Hochschule Osnabrück und das SIFT haben nun die erfolgreiche Kooperation bis zum Jahr 2020 verlängert. Ende Mai haben Prof. Dr. Sun Haiming, Präsident des SIFT, und Prof. Dr. Andreas Bertram, Präsident der Hochschule Osnabrück, den neuen Kooperationsvertrag auf dem Caprivicampus unterzeichnet.

„Unser gemeinsamer Studiengang wird sehr gut nachgefragt. Deshalb freue ich mich sehr, dass wir unsere erfolgreiche Zusammenarbeit fortführen. Außerdem können wir viel voneinander lernen“, so Bertram bei der Vertragsunterzeichnung. Der Präsident bedankte sich besonders bei den Studiengangsleitern Prof. Helmut Schwägermann (Hochschule Osnabrück) und Prof. Lan Xing (SIFT), die maßgeblich zum Erfolg des Eventmanagement-Studiengangs beigetragen haben.

Das SIFT hat vor Kurzem den Universitätsstatus erhalten und wird demnächst in "Shanghai University of International Business and Economics (SUIBE)" umbenannt. SIFT-Präsident Haiming betonte in Osnabrück, dass der gemeinsame Studiengang eine tragende Rolle bei den jüngsten Entwicklungen gespielt habe: „Wir bekommen viel positives Feedback zu IEMS - sowohl von den Absolventen als auch von deren Eltern.“

Die beiden Präsidenten waren sich bei der Vertragsunterzeichnung einig, dass sie die erfolgreiche Kooperation nicht nur fortführen, sondern sogar noch ausbauen möchten. In Zukunft wollen die beiden Hochschulen auch in der Forschung enger zusammenarbeiten.

Der Studiengang International Event Management Shanghai feiert im kommenden Jahr sein 10-jähriges Bestehen. Ähnlich wie der Osnabrücker Studienschwerpunkt „Business Events“, basiert IEMS auf dem Studiengang Internationale Betriebswirtschaft und Management. Die Lehre findet ausschließlich am SIFT statt. Die Hälfte der Vorlesungen wird von Lehrenden der Hochschule Osnabrück in zweiwöchigen Blockseminaren auf Englisch gehalten, die andere Hälfte von Dozenten des SIFT auf Chinesisch. Unterrichtsort ist ausschließlich Shanghai. Studienschwerpunkte sind Event-Management, Management von Messen, Kongressen und Marketing-Events sowie Dienstleistungen im Event-Markt. Auch die Studierende der Hochschule Osnabrück profitieren von der Kooperation der beiden Hochschule: Sie haben die Möglichkeit ein Auslandssemester am SIFT zu absolvieren.

Weitere Informationen:

Prof. Dipl.-Volkswirt Helmut Schwägermann
Leiter des Studienganges IEMS an der Hochschule Osnabrück
E-Mail: schwaegermann(at)wi.hs-osnabrueck.de

Clare Gray
Geschäftsstellenleiterin IEMS an der Hochschule Osnabrück
E-Mail: iems(at)wi.hs-osnabrueck.de

Quelle: IDW Nachrichten / Hochschule Osnabrück Redaktion: von DLR PT Länder / Organisationen: China Themen: Bildung und Hochschulen

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger